Stroke Unit

Optimale Akutversorgung in unserer überregionalen Stroke Unit

Seit 2009 hält das Heinrich-Braun-Klinikum am Standort Zwickau eine Stroke Unit (spezialisierte Schlaganfallstation) vor – derzeit mit sieben Überwachungsbetten. Damit gehört das Klinikum nach Angaben der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft zu einer der aktuell insgesamt sieben überregional zertifizierten Einrichtungen in Sachsen.

Schlaganfälle können ungeachtet des Alters jeden Menschen ereilen. Laut der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ereignen sich bundesweit jährlich rund 270.000 Schlaganfälle. Die häufigste Ursache sind Durchblutungsstörungen im Gehirn, welche durch arterielle Verstopfungen ausgelöst werden. Bedingt durch die geminderte Blutzufuhr erhält das Gehirn nicht mehr genug Sauerstoff, wodurch das Absterben der Hirnzellen einsetzt. Deshalb gilt bei Schlaganfall: ‚Time is brain‘ (‚Zeit ist Gehirn‘). Für Patienten, die innerhalb eines Zeitfensters von 4,5 Stunden ab Beginn der Symptome entsprechend untersucht werden, stehen mehr, speziellere und effektivere Möglichkeiten der Schlaganfall-Behandlung zur Verfügung. Durch eine optimale Akutversorgung in Stroke Units lassen sich die Überlebenschancen von Schlaganfall-Patienten deutlich verbessern und das Ausmaß an Folgeschäden verringern.