Die ZSVA stellt für den OP und die Stationen und Abteilungen die sterilen Instrumente und Medizinprodukte bereit.

Herzlich Willkommen auf den Seiten der ZSVA

Nicht nur sauber, sondern steril

Die Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) ist der zentrale Dienstleister im HBK – und obwohl sie im Hintergrund agiert, ist diese Abteilung für die Behandlung der Patienten unverzichtbar.

Die Aufgabe der ZSVA ist die Reinigung, Desinfektion, Sterilisation und Bereitstellung der medizinischen Instrumente für die Fachabteilungen und natürlich den OP. Dies erfordert höchste Präzision, Zuverlässigkeit und das Einhalten der Hygienestandards. Jedes einzelne Medizinprodukt muss exakt nach Herstellerangaben zerlegt, gereinigt, desinfiziert, gepackt und sterilisiert werden, bevor es wieder zum Einsatz kommen darf. Die Aufbereitung von über 50.000 Sterilguteinheiten jährlich erfolgt nach neuestem Stand der Technik und gewährleistet so einen reibungslosen Ablauf in den Eingriffsräumen und den Pflegestationen unseres Klinikums sowie in den Medizinischen Versorgungszentren.

Das Höchstmaß an Qualität bei der Sterilgutversorgung, und damit auch an Sicherheit für Patienten, wurde erneut offiziell bescheinigt. Die ZSVA am Standort Zwickau wurde vom TÜV Rheinland im Sommer 2017 in einem zweitägigen Verfahren erneut geprüft und erfolgreich rezertifiziert. 2018 erfolgte im Rahmen eines Überwachungsaudits der Umstieg auf die neue Version der Norm EN ISO 13485:2016.

Jedoch nicht allein die moderne Ausstattung der Abteilung, sondern auch das besonders fachkundige Personal sind ausschlaggebend für den Erhalt dieser Auszeichnung. Denn der Aufbereitungsprozess unterliegt strengen gesetzlichen Regelungen und jeder Arbeitsschritt erfordert umfassendes Detailwissen und zusätzliche Schulungen zum neuesten Stand der Technik im OP.
 

Der freiwilligen Zertifizierung zugrunde liegen (außer im Bereich der Aufbereitung von kritisch-C Medizinprodukten) die hohen Vorgaben der Prüfungsnorm ISO 9001:2015 sowie EN ISO 13485:2016.
Entsorgungsaufzug aus dem OP
Vorreinigung mittels Ultraschall
PC- Annahme der Sets