Willkommen auf den Seiten der Klinik für
Hautkrankheiten und Allergologie


Erstmals wurde die Gründung einer Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten mit 40 Betten unter Leitung des niedergelassenen Hautarztes Dr. med. Fröhlich aufgrund der enormen Zunahme der Geschlechtskrankheiten nach dem 2. Weltkrieg in Zwickau erwähnt. Bereits Ende 1946 verfügte die Hautklinik über 256 Betten.

Der gefestigte Standort der Klinik als eine gute Adresse für die Behandlung von Erkrankungen der Haut in der Region wurde in den vergangenen Jahren weiter ausgebaut. Auf die enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Hautärzten wird besonderer Wert gelegt.

In den vergangenen zehn Jahren wurde die operative Dermatologie kontinuierlich ausgebaut. Eingeführt wurden unter anderem neue Verfahren zur Defektdeckung nach Tumoroperationen. Auch die operative Therapie des übermäßigen Schwitzens in den Achselhöhlen wurde etabliert. Eine deutliche Zunahme von Patienten aus den Bereichen der Dermatochirurgie und der Dermatoonkologie ist in den vergangenen Jahren zu verzeichnen.

Die weiteren Arbeitsschwerpunkte beruhen auf allergologischen und immunologischen Erkrankungen.

Die gesamte Breite der Weiterbildungsanforderungen zum Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten sowie der Teilgebiete Allergologie und der medikamentösen Tumortherapie sind seit 2009 gewährleistet.

Mit dem Umzug in das Haus 3 wurde erstmals in der Geschichte der Hautklinik seit 1945 ein Neubau bezogen. Mit diesem Bezug konnte die hohe Qualität der Patientenversorgung in der Klinik ausgebaut und Investitionen für neue Licht- und Laseranlagen realisiert werden.  

Im August 2018 erfolgte der Umzug der Klinik in das benachbarte Haus 4.

 Teilkörperbelichtungsbehandlung
Salbenschrank 
Allergenlösungen für den Prick-Test