Kinderzentrum

Unser Kinderzentrum gliedert sich in mehrere Bereiche
Die Stationen der Klinik für Kinder- und Jugendmedzin des Kinderzentrums – gestaltet unter dem Motto "Strand und Meer" – sind mit modernen kind- und jugendgerechten Patientenzimmern sowie freundlichen Aufenthaltsmöglichkeiten ausgestattet. Rooming-in ist meistens möglich. Aufgrund der günstigen Bedingungen können alle stationär zu behandelnden Kinder und Jugendlichen im Kinderzentrum betreut werden. Daraus ergibt sich eine enge Kooperation mit der Kinderchirurgie >, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde >, Orthopädie >, Urologie > und Neurochirurgie > sowie der Augenheilkunde > und Hautklinik >. Ein Vorteil unseres Zentrums ist die unmittelbare Nähe der Frühgeborenen > und kranken Neugeborenen zu ihren Müttern auf der benachbarten Wochenstation. Die Zugehörigkeit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters > zu unserem Kinderzentrum erleichtert wesentlich die ganzheitliche Behandlung unserer Patienten.

Neben der Versorgung von akut erkrankten Kindern bestehen in der somatischen Pädiatrie Behandlungsschwerpunkte für Kindernephrologie, Spina bifida, Neonatologie, Kinderkardiologie, Pulmologie, Allergologie und Schlafmedizin. Kindgerechte Untersuchungstechniken wie MRT, CT, EMG, Video- und Langzeit-EEG, EKG und Blutdrucküberwachung auch im Langzeitverfahren usw. stehen zur Verfügung. Daneben gibt es Spezialambulanzen für Kindernephrologie, Kinderkardiologie, Kinderchirurgie, Kinderorthopädie, Kinderpneumologie/Allergologie sowie Sonografie und eine Psychiatrische Institutsambulanz.

Unterricht trotz Krankheit
Kinder und Jugendliche in stationärer oder teilstationärer Behandlung erhalten am Standort Zwickau Unterricht. Das Förderzentrum – Klinik- und Krankenhausschule versteht sich dabei als Brücke zwischen Schulalltag und Klinik. Die Beschulung erfolgt in den jeweiligen Klinikbereichen nach Abstimmung und in Kooperation mit den behandelnden Ärzten. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Förderzentrum – Klinik- und Krankenhausschule >
 
Das Kinderzentrum ist "Ausgezeichnet für Kinder"
Das Kinderzentrum des Heinrich-Braun-Klinikums am Standort Zwickau erreichte nach erstmaliger Zertifizierung 2009 auch in den Folgejahren erneut das Gütesiegel "Ausgezeichnet für Kinder". Diese Urkunde soll Kindern und Eltern bei der Kliniksuche helfen, denn kranke Kinder gehören in gute Kinderkliniken.
Bildunterschrift
Schutz bei Kindeswohlgefährdung

Die interdisziplinäre Kinderschutzgruppe des Kinderzentrums ist seit 2019 durch die Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin e. V. (DGKiM) zertifiziert. Im Zertifizierungsverfahren prüfte die Fachgesellschaft die internen Handlungsleitlinien und -prozesse sowie deren praktische Anwendung, welche zum Tragen kommen, wenn bei der Aufnahme eines Kindes oder im stationären Bereich eine (augenscheinliche) Kindeswohlgefährdung festgestellt wird. Mit der Ausstellung des Zertifikates wird die Erfüllung der Maßgaben ohne Abweichung bescheinigt. Die seit 2006 bestehende Kinderschutzgruppe ist in der näheren Umgebung die einzige Einrichtung, welche die Maßgaben der DGKiM erfüllt. Weitere zertifizierte Kinderschutzgruppen finden sich im Raum Borna, Chemnitz, Dresden, Jena und Leipzig.