Patientensicherheit als Grundlage für Wohlergehen und Gesundheit unserer Patienten

13.09.2019

Sie haben vor kurzem geheiratet und einen neuen Namen angenommen, doch diesen Sachverhalt noch nicht ihrer Krankenkasse gemeldet? Wenn Sie nun als Notfall im Krankenhaus aufgenommen werden, werden die alten Daten von Ihrer Krankenkassenkarte ausgelesen. Als Folge steht auf allen Patientendaten ihr alter Name was zu einer erhöhten Verwechslungsgefahr führen kann – DAS MUSS NICHT SEIN! Sie müssen sich einer diagnostischen Untersuchung unterziehen und nehmen vorübergehend oder dauerhaft Medikamente ein? Diese können das Untersuchungsergebnis verfälschen oder Unwohlsein bei Ihnen hervorrufen – DAS MUSS NICHT SEIN! Sie waren nach der letzten Narkose ...

+ mehr

‚Fit und bissfest zur Geburt‘

12.09.2019

Frauen, die ein Kind erwarten, beschäftigen viele Fragen. Worauf muss ich in der Schwangerschaft achten? Wie ernähre ich mich optimal? Welche Sportarten sind gut für mich? Was sollte ich lassen? Um den Wissensdurst der angehenden Mütter zu stillen wurde eine neue Informationsveranstaltung der Geburtshilfe des Heinrich-Braun-Klinikums ins Leben gerufen. ‚Fit und bissfest zur Geburt‘ klärt neben allgemeinen geburtshilflichen Themen, über die gesundheitlichen Aspekte auf, die werdende Mütter während und nach der Schwangerschaft bei sich sowie ihrem Schützling beachten müssen. Unter der Fragestellung ‚Sport in der ...

+ mehr

Der Startschuss ist gefallen – Beginn der Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie im Erwachsenenbereich am HBK

11.09.2019

„Qualifizierte und leistungsfähige Mitarbeiter sind für die Bewältigung der Aufgaben im Gesundheitswesen grade in Zeiten des demografischen Wandels und einer Vielzahl von Veränderungsprozessen die wesentliche Ressource und ein entscheidender Erfolgsfaktor“, hält Dana Thümmler, Leiterin der Fachweiterbildung, zum feierlichen Unterrichtsbeginn fest. „Ihre berufliche Tätigkeit ist geprägt von einem lebenslangen Lernen. Nach Abschluss der Fachweiterbildung tragen Sie nicht nur die ergänzende Berufsbezeichnung ‚Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie‘, sondern nehmen das Wissen aus 720 ...

+ mehr

Platz für Wünsche

11.09.2019

Fünf unterschiedlich große Bäume zieren den ‚kleinen Kunstgarten‘ hinter Haus 2 am Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum. Diese projektgruppen-übergreifende Installation wurde in den letzten Wochen von den Patienten der Sationen 02-4a und 02-4b unter Begleitung der Therapeutinnen Anett Mertn und Lajana Bartsch erstellt. „Es sollte etwas Neues erschaffen werden – etwas was Fragen aufwirft, die Neugier aller weckt und auffallend ist. Da leider unsere ‚Nana‘, welche zuvor die Blicke auf sich zog, aufgrund großer Witterungsschäden ihren Platz räumen musste“, hält Kunsttherpeutin Lajana Bartsch fest. Der ...

+ mehr

Letzte Hoffnung Deutschland

10.09.2019

Fiona Pertzel aus Rutherglen im Bundesstaat Victoria (Australien) ging ihrer normalen Tätigkeit als Hotelangestellte nach, als sie am 6. April 2013 ein volles Bierfass an seinen Platz bewegte. Sie hatte sich nicht vorstellen können, dass etwas so normales ihr Leben komplett verändern würde. „Ich rollte das Fass an den Ort, wo es gezapft wird, als ich plötzlich einen stechenden Schmerz verspürte. Ich fasste mir unmittelbar an den Rücken und wusste sofort, dass etwas Schlimmes passiert war. Ich konnte seitdem nie wieder arbeiten“, so die heute 41-jährige. Sie erlitt zwei Bandscheibenvorfälle und hatte als Ergebnis dieses ...

+ mehr

„Kamishibai“ im Unterricht

06.09.2019

Das Förderzentrum um Schulleiterin Dipl.-Päd. Elke Stangneth ist in großer Freude über die erneute Unterstützung durch die Sparkasse Zwickau. Durch hohes Engagement der drei Lehrerinnen Melanie Ungethüm, Heike Edel und Katharina Kaufmann konnte auch in diesem Jahr ein lang ersehendes Projekt realisiert werden, die Anschaffung eines umfänglichen Kamishibais (Erzähltheaters). Bei der symbolischen Spendenübergabe konnte Sophie Lindner, Vertreterin der Sparkasse, in die Welt des  Kamishibais eintauchen.   Unter Kamishibai versteht man eine Form des Erzähltheaters, dieses unterstützt nun die Lehrer des Förderzentrums ...

+ mehr

Medizinische Berufsfachschule des HBK heißt neue Auszubildende willkommen und verabschiedet zugleich frischgebackene Fachkräfte

02.09.2019

Am Freitag war laut Worten von Zwickaus Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß der „Friday for future“. So begrüßte sie die angehenden 70 Gesundheits- und Krankenpfleger, 7 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, 30 Krankenpflegehelfer und 23 Physiotherapeuten in der Eröffnungsrede und wünschte allen einen guten Start in eine erfolgreiche Zukunft. Wie diese Zukunft aussehen wird, wurde den neuen Schülern der Medizinischen Berufsfachschule anschaulich in einem spannenden, heiteren und vor allem mit großer Vorfreude erwartetem Programm dargeboten. In unterhaltsamen Einlagen mit umgeschriebenen Liedern oder Aufführung von Sketschen, wie ...

+ mehr

Neues aus dem Bildungszentrum: neue staatlich anerkannte Fachweiterbildung und neue Praxisanleiter

16.08.2019

„In Zusammenarbeit mit vielen Unterstützern haben wir unser Ziel erreicht, die berufsbegleitende Fachweiterbildung „Intensivpflege und Anästhesie im Erwachsenenbereich“ ab diesem Jahr an unserem Bildungszentrum etablieren zu können“, hält Mirko Schmidt, Pflegedirektor des Heinrich-Braun-Klinikums, freudig fest. Die Mitarbeiter in der Anästhesie- und Intensivpflege müssen sich immer komplexer werdenden neuen Aufgaben und Anforderungen stellen, die in der normalen Pflegeausbildung nicht behandelt werden. Aus diesem Grund ist der Wunsch entstanden, die Fachweiterbildung im Bildungszentrum am Zwickauer HBK anzubieten. Bisher mussten ...

+ mehr

HBK-Mitarbeiter zeigten sich sportlich an der "Steilen Wand"

14.08.2019

Zur Aufwärmung stand am Nachmittag zunächst eine 7 km lange Fahrt durch Meerane an, bei der einzelne Radteams von der Arbeit abgeholt wurden. Rund 200 Fahrradbegeisterte nahmen an der Rundfahrt teil. Ohne große Pause ging es anschließend direkt an den Start zur "Steilen Wand". Wie genau man sich diese vorstellen kann? Dabei handelt es sich um eine 248 Meter lange Straße, mit Kopfsteinpflaster bestückt und einer Steigung von 12 Prozent sowie einem Höhenunterschied von 30 Metern.   161 Radler gingen in die Bergwertung ein. Viele regionale Unternehmen stellten für diesen Tag Teams zusammen, aber auch interessierte Einzelfahrer ...

+ mehr

MDR-Kamerateam drehte am Standort Kirchberg den "Bürgercheck"

23.07.2019

Herr Chefarzt Prof. Dr. med. Andreas Reske wurde gebeten, sich zu diesem Thema zu äußern, und hat in diesem Zusammenhang die Vorzüge des Standortes Kirchberg hervorgehoben. Diese sind nach seiner Darstellung neben der Akutmedizin vor allem auch die Fokussierung auf die Notfallversorgung der Region sowie die Intensiv- und Neurorehabilitation, wobei letztere ein Alleinstellungsmerkmal im Umkreis von rund 50 km darstellen. Damit ist der Kirchberger HBK-Standort sehr gut für die Zukunft aufgestellt – selbst wenn die in der Studie der Bertelsmann-Stiftung dargestellten Szenarien Realität werden sollten.   Der Beitrag wurde am Montag, dem 22. Juli um ...

+ mehr