Neuigkeiten

700 Geburten zählt das HBK bereits

10.10.2019

Der Tag war kaum angebrochen, da erblickte die kleine Emma das Licht der Welt. Mit ihr vermerkte die Abteilung Geburtshilfe am Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum am 7. Oktober 2019 die 700. Geburt. Aufgrund von vierzehn Zwillingsschwangerschaften ist Emma das 714. Baby am HBK.

Oberarzt Uwe W. Schröter, Leiter der Geburtshilfe, übergibt Mutter Antje einen HBK-Teddy als Glücksbringer für die kleine Emma, welche im HBK das Licht der Welt erblickt und die 700. Geburt in diesem Jahr war.
Oberarzt Uwe W. Schröter, Leiter der Geburtshilfe, übergibt Mutter Antje einen HBK-Teddy als Glücksbringer für die kleine Emma, welche im HBK das Licht der Welt erblickt und die 700. Geburt in diesem Jahr war.

„Der geplante Geburtstermin von unserer Emma wäre eigentlich der 5. Oktober gewesen, doch sie ließ sich etwas mehr Zeit“, erzählte Mutter Antje glücklich mit dem neuen Familienmitglied im Arm. Für die Zwickauerin ist Emma das dritte Kind und die zweite Entbindung im Klinikum. „Nach den guten Erfahrungen, die wir bereits im Vorfeld gesammelt haben, war uns bewusst, dass auch Emma im HBK auf die Welt kommen soll. Ausschlaggebend für unsere Wahl des Krankenhauses war auch, dass das HBK über eine Neonatologie und Kinderintensivmedizin verfügt“, erzählte die stolze Mama.

Emma war nicht einmal 48 Stunden alt, da stand schon das erste Fotoshooting an. Gemeinsam mit ihrer Mama und Oberarzt Uwe W. Schröter, Leiter der Geburtshilfe, ließ sich die 48 Zentimeter große und 3.200 Gramm schwere Neugeborene ablichten. Da Mutter und Kind wohlauf sind, konnten beide bereits am Donnerstag die Heimreise antreten. Zuhause warten auf beide Papa Marco sowie Emmas 13-jähriger Bruder und ihre 6 Jahre ältere Schwester. Oberarzt Schröter resümiert im Nachgang an das Fotoshooting: „Es ist schön, wenn wie bei der kleinen Emma die Geburt ohne Komplikationen verläuft und wir zeitnah die Mütter mit ihren Babys entlassen können. Doch dies ist nicht immer gegeben. Im Notfall steht den Eltern unser qualifiziertes Team aus Frauen-, Kinder- und Narkoseärzten, Hebammen und Kinderkrankenschwestern zur Seite.“


Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation, Telefon: 0375 51-2470