Unsere Angebote für Ärzte

Sie sind Arzt in Weiterbildung, Facharzt oder Oberarzt? Sie möchten in unserem Haus neu beginnen oder sich beruflich verändern? Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere aktuellen Stellenangebote.
 
Die Links in der Tabelle sind jeweils mit der ausführlichen Stellenbeschreibung verknüpft.

Ansprechpartner:
Dr. med. Stefan Merkelbach
Chefarzt der Klinik für Neurologie
Telefon: 0375 51-2708
E-Mail: stefan.merkelbach@hbk-zwickau.de


Oberarzt

In Zwickau
Oberarzt (m/w) / Facharzt (m/w) für Neurochirurgie / Assistenzarzt (m/w) in Weiterbildung zum Facharzt (m/w) für Neurochirurgie
Bereich: Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie
Fachl. Leiter:

Herr Chefarzt Dr. med. K. Ebmeier - Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie

Telefon/Kontakt: 0375/51 2454 - Chefarztsekretariat


Die künftige Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie erhält mit Inkrafttreten der 12. Fortschreibung des Sächsischen Krankenhausplanes den Status einer Hauptabteilung und geht aus der seit dem 01.01.2011 bestehenden und durchweg neurochirurgisch besetzten Klinik für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie hervor. Damit verbunden ist eine personelle und strukturelle Erweiterung der Klinik.

Das Klinikum ist als überregionales Traumazentrum sowie als AltersTraumaZentrum nach DGU® zertifiziert und zum Schwerstverletzungsartenverfahren der DGUV zugelassen. Am Klinikum ist der Rettungshubschrauber Christoph 46 stationiert. Zusammen mit der interventionellen Neuroradiologie und der Klinik für Neurologie mit überregionaler Stroke Unit erfolgt die interdisziplinäre Versorgung von Gefäßerkrankungen des Gehirns und Rückenmarks.

Unter Weiterführung der neurotraumatologischen Versorgung, der Behandlung neurochirurgischer Notfälle und von Erkrankungen peripherer Nerven sowie der komplexen Wirbelsäulenchirurgie inklusive Eingriffen bei Fehlstellungen und Skoliosen werden die bislang schon existierenden Schwerpunkte (Hirntumorchirurgie, vaskuläre und pädiatrische Neurochirurgie, invasive Schmerztherapie) deutlich ausgebaut und um die funktionelle Neurochirurgie (DBS) erweitert.

Der Klinik stehen aktuell 2 Operationsmikroskope mit Fluoreszenz (5-ALA/ICG) und Anbindung an die Neuronavigation, intraoperative Bildgebung, spinale Navigation, Ultraschall, Mikrodoppler, Neuromonitoring (32 Kanäle), diagnostische Elektrophysiologie, CUSA und moderne Lagerungsmittel aus Carbon zur Verfügung. Ein weiterer Ausbau (Stereotaxie, Endoskopie, prächirurgisches mapping) erfolgt innerhalb des nächsten Jahres. Die Installation eines Hybrid-OP befindet sich in der finalen Vorbereitung.

An die Klinik assoziiert sind 2,5 KV-Sitze für Neurochirurgie, die mit 9 Sprechstundentagen an 2 Standorten eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Betreuung sowie eine besondere Patientenbindung ermöglichen.

Anforderungsprofil:
Wir suchen sowohl aufstrebende als auch erfahrene Assistenzärzte (w/m), die die Weiterbildung zum Facharzt für Neurochirurgie (w/m) anstreben. Ebenso angesprochen sind junge Fachärzte (w/m), die nach der Erlangung der Gebietsbezeichnung zunächst operative Erfahrung sammeln möchten. Bewerber (w/m) für die Oberarzt-Position müssen eine mindestens dreijährige fachärztliche Tätigkeit nachweisen und die gesamte neurotraumatologische Versorgung sowie die dorsale Instrumentierung der Brust- und Lendenwirbelsäule operativ sicher beherrschen.

Von Bewerbern (w/m) für die Facharzt- und Oberarztposition wird die Mitarbeit im MVZ an einem Arbeitstag pro Woche erwartet. Vorausgesetzt wird für alle Bewerber (w/m) die Teilnahme am Bereitschaftsdienst der Klinik.

Es wird großer Wert auf Kollegialität, Kooperation und Teamfähigkeit gelegt, da ein wesentlicher Teil der Patienten interdisziplinär behandelt und fachübergreifend stationär versorgt wird.
 
Die Verwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift auf der Stufe C 1 (Zertifikat erforderlich) des gemeinsamen europäischen Referenzniveaus wird für alle Modalitäten gefordert.

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-Ärzte/VKA mit Einstufung in die zugehörigen Entgeltgruppen unter Anrechnung vorliegender Entwicklungsstufen.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Arbeitszeit: Vollzeit (40 Stunden wöchentlich)
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon/Auskünfte: 0375 / 51 2454 - Chefarztsekretariat
   
In Zwickau
Oberarzt/-ärztin (Facharzt/ -ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten)
Bereich: Klinik für Hautkrankheiten und Allergologie
Fachl. Leiter: Chefarzt Dr. med. D. Mechtel
Telefon: Kontakt: Tel.: 0375/51 2605
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich

Ihr Profil:
- Facharzt-Anerkennung Haut- und Geschlechtskrankheiten
- teamfähige, freundliche Persönlichkeit, Eigeninitiative und Einfühlungsvermögen, 
  Organisationstalent und Führungsqualitäten


Das Profil der Klinik umfasst das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Dermatologie.
Die Hautklinik verfügt über 23 vollstationäre und 4 teilstationäre Betten, Ermächtigungs-  und Allergie-Ambulanz, zwei MVZ und ein IF-Labor. Besondere Schwerpunkte sind neben dem kompletten Spektrum der konserverativen Dermatologie die Dermatochirurgie, die Dermatoonkologie und die Allergologie. Die Weiterbildungsermächtigung des Chefarztes beträgt für die Dermatologie 5 Jahre, für die Allergologie 1,5 Jahre und für die medikamentöse Tumortherapie 1 Jahr.
 
            
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau

E-Mail: pa@hbk-zwickau.de
Telefon: Auskünfte: 0375/51 2605 - Chefarztsekretariat
In Zwickau
Oberarzt/Oberärztin - Fachgebiet Innere Medizin/Hämatologie und Internistische Onkologie
Bereich: Klinik für Innere Medizin III - Onkologisches Zentrum nach DGHO
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Dr. med. Mügge
Telefon: Kontakt: 0375 51-3333
Anforderungen: - spezielle Kenntnisse in Zytologie und Erfahrung mit klinischen
  Studien  (GCP-Zertifikat) erforderlich
- Interesse für Hämostaseologie wünschenswert
- Übernahme leitender Position im Bereich Hämatologie/Zytologie
  vorgesehen
- Vollzeitbeschäftigung
(geplanter) Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit/40 Stunden wöchentlich
Sonstiges: fachübergreifende Verantwortlichkeit v. a. in interdisziplinären
Tumorkonferenzen und Komitees
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
Telefon: Auskünfte: 0375 51-2333 - Chefarztsekretariat Klinik für Innere Medizin III

Facharzt

In Kirchberg
Arzt in fortgeschrittener Weiterbildung für Neurologie (m/w) oder Facharzt für Neurologie oder Facharzt für Neurochirurgie/ Anästhesie/ Allgemeinmedizin/ Innere Medizin
Bereich: Klinik für Neurorehabilitation
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Dr. med. Steven Grieshammer
Telefon/Kontakt: 037602/8-1801- Chefarzt der Klinik für Neurorehabilitation
   

Anforderungen:
-Approbation als Arzt/Ärztin
-Flexibilität und Motivation
-Interesse an Neurorehabilitation
-Teilnahme an Hausdienst

Im Rahmen des Ausbaus und der Kapazitätserweiterung der Klinik für Neurohabilitation suchen wir ab September 2016 am Standort Kirchberg einen Stationsarzt. Bei entsprechender Eignung kann perspektivisch eine Beschäftigung in der Funktion als Oberarzt in Aussicht gestellt werden.
Mit der Erweiterung stehen dann 24 Betten der Phase B (einschließlich weaning) und 19 Behandlungsplätze in den Phasen C und D gemäß BAR-Kriterien zur Verfügung. Die Kapazitäten in den Phasen C und D werden perspektivisch durch einen Neubau  erweitert.
Die Klinik ist vollständig modernisiert, gut ausgestattet und arbeitet nach modernsten Therapiestandards. Es bietet sich bei entsprechender Eignung und Interesse sehr gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.
Der Erwerb der Zusatzbezeichnungen Sozialmedizin und Rehabilitationswesen sind möglich. Weiterbildungszeiten für das Fachgebiet Neurologie sind vorhanden.

Beginn:

Arbeitszeit:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

40 Stunden wöchentlich


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
 
Telefon/Auskünfte: 037602/8-1801- Chefarzt der Klinik für Neurorehabilitation
   
In Zwickau
Arzt in Weiterbildung zum Facharzt für Radiologie (m/w) mit dem Ziel der Weiterbildung im Schwerpunkt Neuroradiologie
Bereich: Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie
Fachl. Leiter: Prof. Dr. med. habil. A. Hansch - Chefarzt Institut für diagnostische und  
interventionelle Radiologie
Dr. med. D. Mucha - Leiter der Neuroradiologie
Telefon: Kontakt: Tel.: 0375/51 4854
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich

Wir wünschen uns:
Eine/n engagierte/n Kollegen/in mit besonderem Interesse an und ggf. Vorerfahrungen in diagnostischer und interventioneller Neuroradiologie.
 
Wir bieten:
Ein modern ausgestattetes Institut, das u.a. über einen 128-Zeilen-CT (ein zweiter befindet sich im Aufbau), einen 3,0T und einen 1,5T MRT sowie eine 2-Ebenen-DSA-Anlage mit 3-D Rotationsangiografie verfügt. Anforderung, Dokumentation, Bildarchivierung und –verteilung erfolgen über ein modernes RIS (inkl. Spracherkennungssystem) und PACS.
 
Weiterbildungsermächtigungen für Radiologie und Neuroradiologie liegen vollumfänglich vor. Der Institutsbereich Neuroradiologie bietet das gesamte Spektrum neuroradiologischer bildgebender Diagnostik und Interventionen.
 
            
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau

E-Mail: pa@hbk-zwickau.de
Telefon: Auskünfte: 0375/51 4854 - Chefarztsekretariat
In Zwickau
Facharzt (w/m) für Anästhesiologie mit der Zusatzweiterbildung Anästhesiologie Intensivmedizin als Oberarzt/Oberärztin
Bereich: Zentrum für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt PD Dr. med. habil. A. Reske
Telefon: Kontakt: 0375 / 51 4714
Beginn: 01.10.2018
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich

Das Zentrum für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie übernimmt an zwei Standorten die Versorgung von Patienten aus dem gesamten Spektrum der Anästhesie, lntensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie mit Ausnahme der Kardiochirurgie. Wir unterstützen unsere klinischen, interventionellen und operativen Partner mit jährlich über 16.000 Narkoseleistungen. Dabei kommen alle modernen Anästhesieverfahren, mit einem hohen Anteil an Regionalanästhesie- und Kombinationsverfahren zum Einsatz. Sonografische Diagnostikverfahren sowie ultraschallgesteuerte Regionalanästhesie und Gefäßpunktionen gehören zum Ausbildungsspektrum der Klinik. Der lntensivbereich umfasst 42 ITS- und IMC-Betten und bietet alle modernen Therapieoptionen der operativen lntensivmedizin. Die Geräteausstattung für invasives und nichtinvasives Monitoring, Diagnostik und Bildgebung ist großzügig und umfasst neben allen Standardverfahren beispielsweise auch die Elektrische Impedanztomografie.
 
Der Chefarzt des Zentrums hat die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Anästhesiologie und den Erwerb der Zusatzweiterbildung Anästhesiologische Intensivmedizin. Darüber hinaus ist es möglich, an unserem Zentrum die Zusatzweiterbildungen „Notfallmedizin“ und „Spezielle Schmerztherapie" zu erlangen. Die Ausbildung in anästhesiologischen, intensivmedizinischen, notfallmedizinischen und schmerztherapeutischen Anwendungen der Sonografie nach den Curricula der DEGUM und DGAI wird unterstützt. 
 
Unsere Klinik besetzt zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und den Rettungshubschrauber Christoph 46. Bei Vorliegen der oder Interesse an der Zusatzweiterbildung Notfallmedizin sind Sie im Team unserer Notfallmedizinerinnen und -mediziner herzlich willkommen.
 
    
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner


Bewerbungsfrist:

Bewerbung an:


24.04.2018
Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 4714 - Herr Chefarzt PD Dr. med. habil. A. Reske
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Augenheilkunde (konservativ/operativ)
Bereich: Praxis für Augenheilkunde
Medizinisches Versorgungszentrum Zwickau
Fachl. Leiter: Frau Sandra Voigt
Geschäftsführerin HBK-Poliklinik gGmbH,

Herr Chefarzt Dr. med. Thomas Knut Köhler
Chefarzt Klinik für Augenheilkunde – HBK gGmbH,

Herr Dr. med. Konrad J. Friedrich
Ärztlicher Gesamtleiter HBK-Poliklinik gGmbH

Telefon: Kontakt: 0375 / 51 2372
Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Anforderungsprofil:

§  Facharzt/Fachärztin für Augenheilkunde

§  sehr gute Deutschkenntnisse

§  hohe soziale und fachliche Kompetenz

§  Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft

§  teamorientierte Persönlichkeit

§  Interesse an der Entwicklung innovativer Konzepte

§  Freude am Umgang mit Patienten


Aufgabenbereich:

§  eigenverantwortliche ambulante Patientenversorgung

§  Mitgestaltung der Zukunft des MVZ


Wir bieten:

§  individuell geregelte Arbeitszeitmodelle

§  jährlicher Bildungsurlaub für fachliche Weiterbildungen

§  unbefristetes Arbeitsverhältnis

§  operative Aus- und Weiterbildung möglich

 


Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH betreibt derzeit insgesamt acht Medizinische Versorgungszentren in Crimmitschau, Glauchau, Kirchberg, Reinsdorf und Zwickau. In den darin über 40 ansässigen Arztpraxen werden jährlich rund 80.000 Patienten ambulant behandelt und betreut. Qualität, Kompetenz und Professionalität sowie Menschlichkeit bilden dabei einen hohen Stellenwert. Unser Wissen geben wir dabei gern an unsere Weiterbildungsassistenten und Medizinischen Fachangestellten in Ausbildung weiter.

                                                                                                                                                                               

Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH ist ein Tochterunternehmen der Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützigen GmbH. Die Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH – mit Standorten in Zwickau und Kirchberg – ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena sowie Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 911 Betten. In 29 Kliniken und 2 Instituten bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten.

 

Darüber hinaus gehören zum Klinikum eine Medizinische Berufsfachschule mit den Fachrichtungen

Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Physiotherapie sowie eine Betriebskindertagesstätte.

 

Das Klinikum liegt im Stadtteil Marienthal und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Zwickau mit

seinen ca. 92.000 Einwohnern kann auf ein ausgebautes Schulsystem (Oberschulen, Gymnasien,

Westsächsische Hochschule, Berufsschulzentren) verweisen. Wohnraum ist zu einem vernünftigen Preisniveau erhältlich.

 

Nähere Informationen über unser Klinikum erhalten Sie unter www.heinrich-braun-klinikum.de
 



Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 2372 - Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Chirurgie und/oder Unfallchirurgie
Bereich: Rettungsstelle
Fachl. Leiter: Herr Th. Lorenz - 1. Oberarzt Rettungsstelle
Telefon: Kontakt: 0375 51-4700
Anforderungen: Abschluss als Facharzt/Fachärztin für Chirurgie und/oder Unfallchirurgie
Weit fortgeschrittene Weiterbildungsassistenten/-innen können sich auch gern bewerben.
(geplanter) Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich
Vergütung: gemäß TV-Ärzte/VKA

Jährlich werden in unserer interdisziplinären Rettungsstelle ca. 25.000 Notfallpatienten versorgt.
Organisatorisch ist die Rettungsstelle als Stabsstelle dem Ärztlichen Direktor unterstellt.

Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
pa@hbk-zwickau.de
Telefon: Auskünfte: 0375 51-4700
Herr Th. Lorenz - 1. Oberarzt Rettungsstelle 
E-Mail: thomas.lorenz@hbk-zwickau.de   
                         
0375 51-2708
Herr Chefarzt Dr. med. Merkelbach - Ärztlicher Direktor
E-Mail: stefan.merkelbach@hbk-zwickau.de
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
Bereich: Praxis für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
Medizinisches Versorgungszentrum Zwickau
Fachl. Leiter: Frau Sandra Voigt
Geschäftsführerin HBK-Poliklinik gGmbH,
Herr Dr. med. Konrad J. Friedrich
Ärztlicher Gesamtleiter HBK-Poliklinik gGmbH
Telefon: Kontakt: 0375 / 51 2372
Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Anforderungsprofil:

§  Facharzt/Fachärztin für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

§  gute Deutschkenntnisse

§  Erfahrungen in ambulanter Tätigkeit wünschenswert

§  teamfähige, freundliche Persönlichkeit, Eigeninitiative und Einfühlungsvermögen,

   Organisationstalent

§  und Führungsqualitäten

§  Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft

§  Interesse an der Entwicklung innovativer Konzepte und Gestaltung der Praxis

§  Freude am Umgang mit Patienten


Aufgabenbereich:

§  eigenverantwortliche ambulante Patientenversorgung des gesamten Spektrums des HNO

   ärztlichen Fachgebietes

§  medizinische Führung der HNO-Praxis

§  Mitgestaltung der Zukunft des MVZ


Wir bieten:

§  individuell geregelte Arbeitszeitmodelle

§  jährlicher Bildungsurlaub für fachliche Weiterbildungen

§  unbefristetes Arbeitsverhältnis

§  ambulantes Operieren möglich

 


Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH betreibt derzeit insgesamt acht Medizinische Versorgungszentren in Crimmitschau, Glauchau, Kirchberg, Reinsdorf und Zwickau. In den darin über 40 ansässigen Arztpraxen werden jährlich rund 80.000 Patienten ambulant behandelt und betreut. Qualität, Kompetenz und Professionalität sowie Menschlichkeit bilden dabei einen hohen Stellenwert. Unser Wissen geben wir dabei gern an unsere Weiterbildungsassistenten und Medizinischen Fachangestellten in Ausbildung weiter.

                                                                                                                                                                               

Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH ist ein Tochterunternehmen der Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützigen GmbH. Die Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH – mit Standorten in Zwickau und Kirchberg – ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena sowie Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 911 Betten. In 29 Kliniken und 2 Instituten bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten.

 

Darüber hinaus gehören zum Klinikum eine Medizinische Berufsfachschule mit den Fachrichtungen

Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Physiotherapie sowie eine Betriebskindertagesstätte.

 

Das Klinikum liegt im Stadtteil Marienthal und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Zwickau mit

seinen ca. 92.000 Einwohnern kann auf ein ausgebautes Schulsystem (Oberschulen, Gymnasien,

Westsächsische Hochschule, Berufsschulzentren) verweisen. Wohnraum ist zu einem vernünftigen Preisniveau erhältlich.

 

Nähere Informationen über unser Klinikum erhalten Sie unter www.heinrich-braun-klinikum.de
 



Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 2372 - Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Stellenbezeichnung:          Facharzt/Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Bereich:                               MVZ – HBK-Poliklinik gGmbH – Außenstelle Glauchau

Fachlicher Leiter:               Frau S. Voigt – Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
                                             Herr ChA Dr. med. Mechtel – Chefarzt Klinik für Hautkrankheiten- und
                                             Allergologie HBK gGmbH
 
Telefon; Kontakt:                Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
                                                –  über Personalabteilung-Tel.: 0375/51 26 70
                                                Chefarzt Klinik für Hautkrankheiten und
                                                Allergologie HBK gGmbH – Tel.: 0375/51-3605
 
Anforderungsprofil:     
- Facharzt-Anerkennung Haut- und Geschlechtskrankheiten
- Erfahrungen in ambulanter Tätigkeit wären wünschenswert
- teamfähige, freundliche Persönlichkeit, Eigeninitiative und Einfühlungsvermögen,  
  Organisationstalent und Führungsqualitäten
- Engagement bei der zukunftsorientieren Entwicklung und Gestaltung der Praxis
 
Aufgabengebiet:
- eigenverantwortliche ambulante Patientenversorgung,
- medizinische Führung der hautärztlichen Praxis
- Teamfähigkeit in Kooperation mit anderen Praxen
                                                                                           
Arbeitszeit:                      40 Stunden wöchentlich, verhandelbar
 
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihr Ansprechpartner

 Bewerbung an:           Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH, Standort Zwickau
                                      Personalabteilung, Karl-Keil-Str. 35, 08060 Zwickau
 
Telefon; Auskünfte:      Geschäftsführung der HBK-Poliklinik gGmbH
                                        – über Personalabteilung -Tel. 0375/51-2670
                                       Klinik für Hautkrankheiten und Allergologie
                                       des HBK gGmbH – Tel. 0375/51-2605
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin ggf. Arzt/Ärztin in fortgeschrittener Weiterbildung zum Internisten
Bereich: Klinik für Innere Medizin / Geriatrie
Fachl. Leiter: Frau Chefärztin Dr. med. Richter
Telefon/Kontakt: 0375 / 51 2240 - Chefarztsekretariat (Frau Winkler)
   

Das Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH/ Klinikum der Schwerpunktversorgung sucht für seine expandierende geriatrische Klinik mit ambulantem geriatrischem Therapiezentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Facharzt (m/w) für Innere Medizin, ggf. Arzt in fortgeschrittener Weiterbildung zum Internisten in Voll- oder Teilzeit der seine Zukunft in der Altersmedizin mit ihren vielfältigen Tätigkeitsgebieten sieht.

Die Klinik versorgt das gesamte Spektrum der Akutgeriatrie in Diagnostik und Therapie einschließlich der Frührehabilitation. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit allen Kliniken des Hauses, insbesondere den Kollegen der Unfallchirurgie, Neurochirurgie und Orthopädie im Rahmen des alters-traumatologischen Zentrums. Wir suchen eine Persönlichkeit mit Erfahrungen in der Inneren Medizin und in den gängigen Diagnostikverfahren. In einem interessanten anspruchsvollen Arbeitsumfeld übernehmen Sie als Facharzt für Innere Medizin eine wichtige Rolle in der weiteren Entwicklung der Klinik zum Zentrum für Geriatrie. Berufliche Perspektiven sind gegeben.

 

Das Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH – mit Standorten in Zwickau und Kirchberg – ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena sowie Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 911 Betten. In 27 Kliniken und 2 Instituten bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten.

Darüber hinaus gehören zum Klinikum eine Medizinische Berufsfachschule mit den Fachrichtungen Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Physiotherapie sowie eine Betriebskindertagesstätte. Das Klinikum liegt im Stadtteil Marienthal und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung.

Zwickau mit seinen ca. 92.000 Einwohnern kann auf ein ausgebautes Schulsystem (Oberschulen, Gymnasien, Westsächsische Hochschule, Berufsschulzentren) verweisen. Wohnraum ist zu einem vernünftigen Preisniveau erhältlich.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Beginn:

Arbeitszeit:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

40 Stunden wöchentlich
 


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
 
Telefon/Auskünfte: 0375 / 51 2240 - Chefarztsekretariat (Frau Winkler)
   
In Kirchberg
Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin oder Assistenzarzt/-ärztin in Weiterbildung zum Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin in fortgeschrittener Weiterbildung
Bereich: Klinik für Innere Medizin I - Standort Kirchberg
Fachliche
Leiter:

Herr Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. H. Sigusch - Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I
Herr Dr. med. Hans-Walter Jacob - Leitender Oberarzt der Klinik für Innere
Medizin I/Standort Kirchberg
Telefon;
Kontakt:
0375/51-3219 - ChA Priv.-Doz. Dr. med. Sigusch
037602-8-1301 - Dr. med. Jacob/Ltd. Oberarzt
 
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
   
Anforderungen:          
Gesucht wird ein Facharzt für Innere Medizin (m/w) mit Interesse einer Tätigkeit im Bereich der Kardiologie. Kenntnisse in der nichtinvasiven kardiologischen Diagnostik – insbesondere in der Echokardiographie – sind daher wünschenswert. Bei entsprechender Eignung ist ein Einsatz als Funktionsoberärztin/Funktionsoberarzt oder Oberärztin/Oberarzt möglich.
 
Die Weiterbildung am Standort Kirchberg bietet die Möglichkeit, den Facharzt für Innere Medizin zu erwerben. Bei besonderem Interesse und nach Absprache können bestimmte Weiterbildungsabschnitte auch am Standort Zwickau wahrgenommen werden. Nach Abschluss der Weiterbildung zum Internisten ist es möglich, eine Weiterbildung in einem der Schwerpunkte der Inneren Medizin (Standort Zwickau) zu absolvieren.
 
Sonstiges:
Der Standort Kirchberg (Innere Medizin I) wurde zum 1. Juli 2014 mit der Klinik für Innere Medizin I am Standort Zwickau zusammengeführt. An beiden Standorten werden dann jährlich etwa 5000 stationäre Patienten mit Erkrankungen aus dem Bereich der gesamten Inneren Medizin und spezieller kardiologischer und angiologischer Prägung behandelt. Der Standort Kirchberg wird durch den Ltd. Oberarzt Herrn Dr. H.-W. Jacob verantwortlich geleitet.

In Kirchberg werden Patienten mit Krankheitsbildern aus der Inneren Medizin und spezieller kardiologischer Prägung behandelt. Die Ausstattung der dazugehörigen Funktionsabteilung wird aktuellen Ansprüchen voll gerecht. In Kirchberg erfolgen traditionsgemäß Herzschrittmacher- und Defibrillator - Erstimplantationen und der Wechsel der Systeme. Der Standort Kirchberg ist mit der invasiven Kardiologie am Standort Zwickau eng vernetzt. Im Bereich der invasiven Kardiologie werden in Zwickau Koronarangiographien und perkutane Koronarinterventionen (Stentimplantationen, Rotablation, pressure wire Diagnostik, IVUS etc.) bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit einschließlich des akuten Koronarsyndroms durchgeführt. Es existiert eine 24 Stunden Bereitschaft für Patienten mit akuten Koronarsyndromen.

Für erste telefonische oder persönliche Kontakte steht Ihnen der Leitende Oberarzt der Klinik für Innere Medizin I am Standort Kirchberg, Herr Dr. med. Hans-Walter Jacob, Tel.: 037602-8 1301, gerne zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
Telefon; Auskünfte: 037602-8-1301 - über Sekretariat Klinik für Innere Medizin I/Standort Kirchberg
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie (Rheumatologe/Rheumatologin)
Bereich: Klinik für Innere Medizin II
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. habil. J. Gerth
Telefon: Kontakt: Tel.: 0375/51 2443
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich

Anforderungen:
- Approbation als Arzt/Ärztin, Facharztabschluss Innere Medizin/Schwerpunkt
   Rheumatologie
Sonstiges:
Die Klinik für Innere Medizin II umfasst die Teilbereiche Nephrologie/Nierenersatzverfahren
sowie Diabetologie/Endokrinologie. Zur Erweiterung unseres Spektrums ist der Aufbau eines
zusätzlichen rheumatologischen Teilbereichs vorgesehen. In Abhängigkeit der Entwicklung
der Abteilung und der Eignung des Bewerbers/der Bewerberin wird im Weiteren eine Anstellung
als Oberarzt/Oberärztin der Abteilung in Aussicht gestellt.
 
      
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
 
Telefon: Auskünfte: 0375/51 2443 - über Chefarztsekretariat Klinik für Innere Medizin II
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin/Hämatologie und Internistische Onkologie
Bereich: Klinik für Innere Medizin III - Onkologisches Zentrum nach DGHO
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Dr. med. Mügge
Telefon: Kontakt: 0375 51-3333
Anforderungen:
  • Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin/Hämatologie und Internistische Onkologie oder Bereitschaft zur Weiterbildung im Schwerpunkt Hämatologie/Internistische Onkologie
  • Oberarztfunktion optional
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit/40 Stunden wöchentlich
Sonstiges: Kenntnisse in Infektiologie und Palliativmedizin wünschenswert.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH - Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
Telefon: Auskünfte: 0375 51-2333 - Chefarztsekretariat Klinik für Innere Medizin III
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin - Schwerpunkt Neonatologie/pädiatrische Intensivmedizin
Bereich: Kinderzentrum
Fachl. Leiter: Frau Chefärztin Dr. med. Huster - Leitende Chefärztin Kinderzentrum
Telefon: Kontakt: 0375 51-2601
Anforderungen: Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin - Schwerpunkt Neonatologie/pädiatrische Intensivmedizin
(geplanter) Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich
Vergütung: gemäß TV-Ärzte/VKA

Das neu gestaltete Kinderzentrum umfasst zurzeit 94 Betten (79 vollstationär, 15 teilstationär) in den Fachbereichen allgemeine Pädiatrie, Neonatologie, Kinderchirurgie und Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie (einschließlich Psychiatrische Institutsambulanz).
Die modern eingerichteten Stationen erfüllen alle Voraussetzungen für moderne, zukunftsorientierte Kindermedizin unter DRG-Bedingungen.
Eine intensive kollegiale Zusammenarbeit besteht mit den Kliniken innerhalb des Hauses sowie mit den niedergelassenen Kollegen und in Kooperation mit dem Gesundheitsamt.
Wir wünschen uns einen/eine Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin mit breiter allgemeinpädiatrischer Weiterbildung.
Neben den in der Klinik vorhandenen Arbeitsschwerpunkten Kindernephrologie, Kinderkardiologie, Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie, Bronchopulmologie und Mukoviszidose sowie Somnologie wäre es wünschenswert, wenn der/die Bewerber/-in eine Schwerpunktbezeichnung besitzt oder deren Erwerb anstrebt.

Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
pa@hbk-zwickau.de
Telefon: Auskünfte: 0375 51-3601 - Chefarztsekretariat Kinderzentrum
0375 51-2670 - Personalabteilung
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie
Bereich: Kinderzentrum
Fachl. Leiter: Frau Chefärztin Dr. med. Huster - Leitende Chefärztin Kinderzentrum
Frau Chefärztin Dipl.-Med. C. Stefan
Telefon: Kontakt: 0375 51-2601
Anforderungen: Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie oder in fortgeschrittener Facharztausbildung 
(geplanter) Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich
Vergütung: gemäß TV-Ärzte/VKA

Der Klinikbereich Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie als Abteilung des Kinderzentrums mit den Fachbereichen Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Medizinisches Versorgungszentrum (94 vollstationäre Behandlungsplätze, 15 teilstationäre Behandlungsplätze) hat eine Kapazität von 24 Betten und 15 teilstationären Plätzen sowie eine Psychiatrische Institutsambulanz mit hoher Inanspruchnahme.
Die Abteilung erfüllt den Vollversorgungsauftrag für den Landkreis Zwickau. Es besteht ein funktionierender Kooperationsvertrag mit dem zuständigen Jugendamt. Es wird großer Wert auf konstruktive Zusammenarbeit mit allen am Kind beteiligten Personen und Institutionen im Sinne einer systemischen Behandlung gelegt.
Ein integrativer Therapieansatz in einem multiprofessionellen Team impliziert kreative, individuelle Therapieansätze. Das heißt, innovative und originelle Ideen, von denen unsere Patienten und das Team profitieren können, sind erwünscht ebenso wie Flexibilität für die vielfältigen, interessanten Arbeitsaufgaben.
Es finden regelmäßige Supervisionen und Weiterbildungen statt. Im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit mit den pädiatrischen Kollegen ist die Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters ein Aufgabenfeld mit Entwicklungschancen.
Die berufliche Perspektive innerhalb der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie ist je nach individuellen Voraussetzungen des/der Facharztes/-ärztin sehr gut und ermöglicht auch rasch die Übernahme einer erweiterten Verantwortung als Oberarzt/-ärztin mit eigenständigem Arbeitsbereich.

Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
pa@hbk-zwickau.de
Telefon: Auskünfte: 0375 51-3601 - Chefarztsekretariat Kinderzentrum
0375 51-2670 - Personalabteilung
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Neurologie
Bereich: Praxis für Neurologie – Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
HBK-Poliklinik gGmbH
Fachl. Leiter: Frau Sandra Voigt
Geschäftsführerin HBK-Poliklinik gGmbH,
Herr Dr. med. Konrad J. Friedrich
Ärztlicher Gesamtleiter HBK-Poliklinik gGmbH
Telefon: Kontakt: 0375 / 51 2372
Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Anforderungsprofil:

§  Facharzt-Anerkennung der Gebietsbezeichnung Neurologie

§  Erfahrungen in ambulanter Tätigkeit wünschenswert

§  teamfähige, freundliche Persönlichkeit, Eigeninitiative und Einfühlungsvermögen und

   Führungsqualitäten

§  Engagement bei der zukunftsorientieren Entwicklung und Gestaltung der Praxis

§  Teamfähigkeit in Kooperation mit anderen Praxen


Aufgabenbereich:

§  eigenverantwortliche ambulante Patientenversorgung des gesamten neurologischen

   Spektrums

§  medizinische Führung der neurologischen Praxis

§  Mitgestaltung der Zukunft des MVZ


 
Wir bieten:

§  individuell geregelte Arbeitszeitmodelle

§  jährlicher Bildungsurlaub für fachliche Weiterbildungen

§  unbefristetes Arbeitsverhältnis


Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH betreibt derzeit insgesamt acht Medizinische Versorgungszentren in Crimmitschau, Glauchau, Kirchberg, Reinsdorf und Zwickau. In den darin über 40 ansässigen Arztpraxen werden jährlich rund 80.000 Patienten ambulant behandelt und betreut. Qualität, Kompetenz und Professionalität sowie Menschlichkeit bilden dabei einen hohen Stellenwert. Unser Wissen geben wir dabei gern an unsere Weiterbildungsassistenten und Medizinischen Fachangestellten in Ausbildung weiter.

                                                                                                                                                                               

Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH ist ein Tochterunternehmen der Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützigen GmbH. Die Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH – mit Standorten in Zwickau und Kirchberg – ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena sowie Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 911 Betten. In 29 Kliniken und 2 Instituten bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten.

 

Darüber hinaus gehören zum Klinikum eine Medizinische Berufsfachschule mit den Fachrichtungen

Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Physiotherapie sowie eine Betriebskindertagesstätte.

 

Das Klinikum liegt im Stadtteil Marienthal und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Zwickau mit

seinen ca. 92.000 Einwohnern kann auf ein ausgebautes Schulsystem (Oberschulen, Gymnasien,

Westsächsische Hochschule, Berufsschulzentren) verweisen. Wohnraum ist zu einem vernünftigen Preisniveau erhältlich.

 

Nähere Informationen über unser Klinikum erhalten Sie unter www.heinrich-braun-klinikum.de
 



Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 2372 - Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
In Kirchberg
Facharzt/Fachärztin für Neurologie oder Assistenzarzt/-ärztin in fortgeschrittener Weiterbildung zum Facharzt für Neurologie (m/w)
Bereich: Klinik für Neurorehabilitation - Standort Kirchberg
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Dr. med. Steven Grieshammer
Telefon: Kontakt: 0375 51 55 21 35
Anforderungen:  - Approbation als Arzt/Ärztin
- Facharzt/Fachärztin für Neurologie oder in fortgeschrittener Weiterbildung
- Flexibilität und Motivation
- Interesse an Neurorehabilitation
- Teilnahme an Klinikdiensten
(geplanter) Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich
Sonstiges: Im April 2015 wird die neugegründete Klinik für Neurorehabilitation am Standort Kirchberg mit der Patientenaufnahme beginnen. Zunächst stehen 15 Betten der Phase B zur Verfügung. Ab 2016 wird die Kapazität auf 25 Betten erweitert. Perspektivisch wird innerhalb der nächsten Jahre die Klinik um die Phasen C und D gemäß BAR erweitert.
Die Klinik ist vollständig modernisiert, gut ausgestattet und arbeitet nach modernsten Therapiestandards. Es bieten sich bei entsprechender Eignung und Interesse sehr gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Der Erwerb der Zusatzbezeichnungen Sozialmedizin und Rehabilitationswesen sind möglich. Weiterbildungszeiten für das Fachgebiet Neurologie werden beantragt.
 
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
 
Telefon: Auskünfte: 0375/51 55 21 35 - Chefarzt der Klinik für Neurorehabilitation
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin für Plastische Chirurgie mit Liquidationsrecht für Ästhetische Chirurgie
Stellenbezeichnung: Facharzt/Fachärztin für Plastische Chirurgie mit Liquidationsrecht für Ästhetische Chirurgie
Bereich: Klinik  für Handchirurgie und Rekonstruktive Mikrochirurgie am HBK gGmbH/Westsachsen/überregionales Traumazentrum mit SAV-Zulassung der Berufsgenossenschaften
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Dr. med. Frank Johannes Lüninghake
Telefon: Kontakt:
E-Mail:
0375 51 55 52 43
lueninghake.frank-johannes@hbk-zwickau.de
   
(geplanter) Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit
Sonstiges: Bei entsprechendem Interesse bzw. Wunsch besteht für Kollegen/-innen zu sehr akzeptablen Bedingungen auch die Möglichkeit, einen Doppelfacharzt auf dem Gebiet Orthopädie und Unfallchirurgie bzw. die Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie oder Spezielle Orthopädische Chirurgie zu erwerben.
In technisch modern ausgestatteten Strukturen und ansprechenden Räumlichkeiten bieten wir Einbindung in flache Hierarchien. Durch das MVZ des Klinikums ist auch die Verbindung von ambulanter und stationärer Behandlung übergangslos gewährleistet.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
pa@hbk-zwickau.de
Telefon: Auskünfte: 0375 51-55 52 43 - Herr Dr. med. Frank Johannes Lüninghake
                                    Chefarzt der Klinik für Handchirurgie und Rekonstruktive
                                    Mikrochirurgie
In Kirchberg
Facharzt/Fachärztin für Pädiatrie
Bereich: Praxis für Kinder- und Jugendmedizin
MVZ Poliklinik am Borberg (08107 Kirchberg)– HBK-Poliklinik gGmbH
Fachl. Leiter: Frau Sandra Voigt
Geschäftsführerin HBK-Poliklinik gGmbH,
Herr Dr. med. Konrad J. Friedrich
Ärztlicher Gesamtleiter HBK-Poliklinik gGmbH
Telefon: Kontakt: 0375 / 51 2372
Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Anforderungsprofil:

§  Facharzt-Anerkennung Pädiatrie

§  Erfahrungen in ambulanter Tätigkeit wären wünschenswert

§  teamfähige, freundliche Persönlichkeit, Eigeninitiative und Einfühlungsvermögen,

   Organisationstalent

§  und Führungsqualitäten

§  Engagement bei der zukunftsorientieren Entwicklung und Gestaltung der Praxis

§  Freude am Umgang mit Patienten

 


Aufgabenbereich:

§  eigenverantwortliche ambulante Patientenversorgung des gesamten pädiatrischen Spektrums

§  medizinische Führung der pädiatrischen Praxis

§  Mitgestaltung der Zukunft des MVZ


 
Wir bieten:

§  individuell geregelte Arbeitszeitmodelle

§  jährlicher Bildungsurlaub für fachliche Weiterbildungen

§  unbefristetes Arbeitsverhältnis


Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH betreibt derzeit insgesamt acht Medizinische Versorgungszentren in Crimmitschau, Glauchau, Kirchberg, Reinsdorf und Zwickau. In den darin über 40 ansässigen Arztpraxen werden jährlich rund 80.000 Patienten ambulant behandelt und betreut. Qualität, Kompetenz und Professionalität sowie Menschlichkeit bilden dabei einen hohen Stellenwert. Unser Wissen geben wir dabei gern an unsere Weiterbildungsassistenten und Medizinischen Fachangestellten in Ausbildung weiter.

                                                                                                                                                                               

Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH ist ein Tochterunternehmen der Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützigen GmbH. Die Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH – mit Standorten in Zwickau und Kirchberg – ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena sowie Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 911 Betten. In 29 Kliniken und 2 Instituten bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten.

 

Darüber hinaus gehören zum Klinikum eine Medizinische Berufsfachschule mit den Fachrichtungen

Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Physiotherapie sowie eine Betriebskindertagesstätte.

 

Das Klinikum liegt im Stadtteil Marienthal und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Zwickau mit

seinen ca. 92.000 Einwohnern kann auf ein ausgebautes Schulsystem (Oberschulen, Gymnasien,

Westsächsische Hochschule, Berufsschulzentren) verweisen. Wohnraum ist zu einem vernünftigen Preisniveau erhältlich.

 

Nähere Informationen über unser Klinikum erhalten Sie unter www.heinrich-braun-klinikum.de
 



Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 2372 - Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
In Zwickau
Facharzt/Fachärztin zur Weiterbildung Spezielle Unfallchirurgie
Bereich: Klinik für Unfallchirurgie und Physikalische Medizin
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Dr. med. B. Karich
Telefon: Kontakt: 0375 / 51 4745
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich

Anforderungen:
Sie sind Facharzt/Fachärztin für Chirurgie oder Orthopädie nach der alten WBO oder Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie nach der neuen Weiterbildungsordnung und möchten die Zusatz-Weiterbildung Spezielle Unfallchirurgie erwerben.

Bei erfolgreichem Abschluss und entsprechender Eignung ist die Übernahme in eine Oberarztfunktion möglich.

Der Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie besitzt die vollen Weiterbildungsbefugnisse zur Facharztkompetenz Orthopädie und Unfallchirurgie im Verbund mit Herrn Chefarzt Dr. med. L. Engelmann (Klinik für Orthopädie); für die Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie im Verbund sowie für die Zusatz-Weiterbildung Spezielle Unfallchirurgie.
 
Das Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH ist zum Schwerst-Verletzungsartenverfahren (SAV) der Berufsgenossenschaften zugelassen und als Überregionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Westsachsen zertifiziert. Die Behandlung von Arbeitsunfällen und schwer Unfallverletzten hat einen hohen Stellenwert.
 
In Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin/Geriatrie, der Klinik für Orthopädie und der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie wird das Zentrum für Alterstraumatologie und Rehabilitation betrieben. Dieses ist ebenfalls als Alterstraumazentrum/DGU zertifiziert.
 
      
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 4745 - Herr Chefarzt Dr. med. B. Karich
In Zwickau
Fachärzte (w/m) für Innere Medizin zur Weiterbildung im Fachbereich Angiologie oder Ärzte (m/w) in fortgeschrittener Weiterbildung zum/zur Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin und/oder Angiologie
Bereich: Klinik für Innere Medizin I
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt PD Dr. med. habil. H. Sigusch
Telefon: Kontakt: 0375 / 51 2219 - Chefarztsekretariat Frau Tretner
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit / Teilzeit

Die Klinik für Innere Medizin I (Kardiologie, Angiologie, Internistische Intensivmedizin) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Fachärzte (m/w) zur Weiterbildung im Fachbereich Angiologie oder Ärzte (m/w) in fortgeschrittener Weiterbildung zum/zur Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin und/oder Angiologie.
 
Die Kliniken für Innere Medizin I - V verfügen zusammen über die volle Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin. Für das Teilgebiet Angiologie liegt die volle Weiterbildungsermächtigung vor.
 
Der Fachbereich Angiologie ist eine eigenständige Abteilung innerhalb der Klinik für Innere Medizin I, führt eine angiologische Station mit 18 Betten und behandelt das gesamte Spektrum arterieller, venöser und lymphatischer Gefäßerkrankungen.
Dafür ist ein umfassendes Spektrum der nichtinvasiven Gefäßdiagnostik mit Duplexsonographie (2 Arbeitsplätze), Kapillarmikroskopie, Verschluss- und Pulsplethysmographie sowie CT- und MR-Angiographie gemeinsam mit der Radiologie verfügbar.
Neben konventioneller Gefäßtherapie führen wir in großem Umfang interventionelle Gefäßeingriffe selbst durch.
Innerhalb des Gefäßzentrums arbeiten wir eng mit der Klinik für Gefäßchirurgie,  dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie sowie zwei angeschlossenen angiologischen Praxen des Medizinischen Versorgungszentrums der Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH zusammen.
 
Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit mit Einarbeitung in die konservative und interventionelle Angiologie, umfassende Fort- und Weiterbildungsangeboten sowie gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.
 
Für erste telefonische und persönliche Kontakte steht Ihnen der Leitende Arzt der Angiologie, Herr OA Albrecht Schmidt, Telefon 0375 51 2219, E-Mail albrecht.schmidt@hbk-zwickau.de gern zur Verfügung.
 
      
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 2219 - Chefarztsekretariat Frau Tretner
In Zwickau
Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin/ Nephrologie oder Ärztin/Arzt in fortgeschrittener Weiterbildung zur/zum Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin mit Interesse zur Weiterbildung zur/zum Nephrologin/Nephrologen
Bereich: Klinik für Innere Medizin II
Fachl. Leiter: Herr PD Dr. med. habil. J. Gerth
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II
Telefon, Kontakt: 0375 51 2443 - Chefarztsekretariat


 

Anforderungen:
 

§  Abschluss als Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie bzw.

   Weiterbildungsassistent in fortgeschrittener Weiterbildung Innere Medizin

Sonstiges:


Der Fachbereich Nephrologie/Nierenersatzverfahren der Klinik für Innere Medizin II gliedert sich in den stationären Teil (34 Betten gemeinsam mit der Diabetologie/Endokrinologie) und die Akutdialyse. Alle diagnostischen, interventionellen und therapeutischen Verfahren der klinischen Nephrologie werden angeboten. Alle modernen Detoxikations- und Nierenersatzverfahren einschließlich Peritonealdialyse kommen ebenso wie die Lipidapherese bei Patienten mit schweren Fett-Stoffwechselstörungen zum Einsatz. Es werden außerdem Patienten in Vorbereitung auf eine Nierentransplantation sowie mit Komplikationen posttransplantationem behandelt.

 

Gesucht wird ein engagierter, leistungsorientierter und teamfähiger Mitarbeiter/Mitarbeiterin, der/die rasch in einer verantwortungsvollen Position in der Klinik eingesetzt werden kann. Falls noch nicht vorhanden, wird eine Ausbildung zur Teilgebietsbezeichnung Nephrologie angestrebt.

 

Bei entsprechender Eignung der/des Bewerberin/Bewerbers ist eine Anstellung als Oberärztin/ Oberarzt möglich.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Beginn:

Arbeitszeit:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

40 Stunden wöchentlich


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon/Auskünfte: 0375 / 51 2443 - Chefarztsekretariat
   
In Zwickau
Leitender Arzt/Leitende Ärztin für den Bereich Innere Medizin
Bereich: Rettungsstelle (Zentrale Notaufnahme)
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Sigusch/Chefarzt Klinik für
Innere Medizin - E-Mail: holger.sigusch@hbk-zwickau.de
Herr Thomas Lorenz/Leitender Oberarzt
E-Mail: thomas.lorenz@hbk-zwickau.de
Telefon: Kontakt: 0375/51-3219 bzw. 0375/51-4700
Anforderungen:















Unser Angebot:
-  internistische Ausbildung und mehrjährige Erfahrungen im
   konservativen Notfallmanagement 
- Notfallsonographie, Notfallechokardiographie
- Anlage von zentralen Venenkathetern und arteriellen
  Verweilkathetern
- Anlage temporärer RV-Sonden und Thoraxdrainagen
- weitgehend selbständige Befundung von radiologischen
  Untersuchungen
 - Freude am interdisziplinären Arbeiten
 - vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den internistischen Kliniken
   und den nichtinternistischen Bereichen
- kommunikativer und integrierender Führungsstil
- Organisation des ärztlichen Schicht- bzw. Bereitschaftsdienstes
 gemeinsam mit den internistischen Kliniken
- Freude an der Wissensvermittlung im Rahmen der Ausbildung
  junger Ärzte
- ein attraktives, abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit einem
  eigenen Ärzteteam und erfahrenem Pflegepersonal
- hervorragende Fortbildungsmöglichkeiten
- ein bürokratiearmes Arbeiten
- eine leistungsorientierte Vergütung
 
(geplanter) Beginn: 01.02.2016
Arbeitszeit: Vollzeit/40 Stunden wöchentlich
  Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung
bevorzugt berücksichtigt.
 Die Rettungsstelle der HBK gemeinnützige GmbH ist Anlaufstelle für die Versorgung von jährlich ca. 28.000 Notfallpatienten aller Fachrichtungen und ist damit die entscheidende Schnittstelle zwischen ambulantem Sektor, Rettungsdiensten und stationärem Sektor.
Mit Fertigstellung eines Neubaus Mitte 2017 wird die Rettungsstelle räumlich deutlich erweitert und mit einer Aufnahmestation bettenführende Abteilung.
 
Die Rettungsstelle ist eine eigenständige Abteilung, die interdisziplinär durch den Leitenden Arzt Bereich Unfallchirurgie/Chirurgie (Ltd. Arzt Thomas Lorenz) und durch den Ltd. Arzt  Bereich Innere Medizin (Stellvertretende Leitung) geführt wird.
 
Gesucht wird eine Fachärztin/ein Facharzt für Innere Medizin mit breiter internistischer Ausbildung als leitende Ärztin/leitender Arzt des Bereiches Innere Medizin der Rettungsstelle. Sie stellen mit einem eigenen Team und in Zusammenarbeit mit den fünf internistischen Kliniken die Versorgung internistischer Patienten sicher und arbeiten in kollegialer Weise mit den anderen Fachbereichen zusammen.

Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
Telefon: Auskünfte: 0375/51 4700 - Herr Th. Lorenz/Leitender Oberarzt
0375/51 3219 - Herr ChA Priv.-Doz. Dr. med. H. Sigusch
                             Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I
In Zwickau
Oberarzt (m/w) / Facharzt (m/w) für Neurochirurgie / Assistenzarzt (m/w) in Weiterbildung zum Facharzt (m/w) für Neurochirurgie
Bereich: Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie
Fachl. Leiter:

Herr Chefarzt Dr. med. K. Ebmeier - Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie

Telefon/Kontakt: 0375/51 2454 - Chefarztsekretariat


Die künftige Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie erhält mit Inkrafttreten der 12. Fortschreibung des Sächsischen Krankenhausplanes den Status einer Hauptabteilung und geht aus der seit dem 01.01.2011 bestehenden und durchweg neurochirurgisch besetzten Klinik für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie hervor. Damit verbunden ist eine personelle und strukturelle Erweiterung der Klinik.

Das Klinikum ist als überregionales Traumazentrum sowie als AltersTraumaZentrum nach DGU® zertifiziert und zum Schwerstverletzungsartenverfahren der DGUV zugelassen. Am Klinikum ist der Rettungshubschrauber Christoph 46 stationiert. Zusammen mit der interventionellen Neuroradiologie und der Klinik für Neurologie mit überregionaler Stroke Unit erfolgt die interdisziplinäre Versorgung von Gefäßerkrankungen des Gehirns und Rückenmarks.

Unter Weiterführung der neurotraumatologischen Versorgung, der Behandlung neurochirurgischer Notfälle und von Erkrankungen peripherer Nerven sowie der komplexen Wirbelsäulenchirurgie inklusive Eingriffen bei Fehlstellungen und Skoliosen werden die bislang schon existierenden Schwerpunkte (Hirntumorchirurgie, vaskuläre und pädiatrische Neurochirurgie, invasive Schmerztherapie) deutlich ausgebaut und um die funktionelle Neurochirurgie (DBS) erweitert.

Der Klinik stehen aktuell 2 Operationsmikroskope mit Fluoreszenz (5-ALA/ICG) und Anbindung an die Neuronavigation, intraoperative Bildgebung, spinale Navigation, Ultraschall, Mikrodoppler, Neuromonitoring (32 Kanäle), diagnostische Elektrophysiologie, CUSA und moderne Lagerungsmittel aus Carbon zur Verfügung. Ein weiterer Ausbau (Stereotaxie, Endoskopie, prächirurgisches mapping) erfolgt innerhalb des nächsten Jahres. Die Installation eines Hybrid-OP befindet sich in der finalen Vorbereitung.

An die Klinik assoziiert sind 2,5 KV-Sitze für Neurochirurgie, die mit 9 Sprechstundentagen an 2 Standorten eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Betreuung sowie eine besondere Patientenbindung ermöglichen.

Anforderungsprofil:
Wir suchen sowohl aufstrebende als auch erfahrene Assistenzärzte (w/m), die die Weiterbildung zum Facharzt für Neurochirurgie (w/m) anstreben. Ebenso angesprochen sind junge Fachärzte (w/m), die nach der Erlangung der Gebietsbezeichnung zunächst operative Erfahrung sammeln möchten. Bewerber (w/m) für die Oberarzt-Position müssen eine mindestens dreijährige fachärztliche Tätigkeit nachweisen und die gesamte neurotraumatologische Versorgung sowie die dorsale Instrumentierung der Brust- und Lendenwirbelsäule operativ sicher beherrschen.

Von Bewerbern (w/m) für die Facharzt- und Oberarztposition wird die Mitarbeit im MVZ an einem Arbeitstag pro Woche erwartet. Vorausgesetzt wird für alle Bewerber (w/m) die Teilnahme am Bereitschaftsdienst der Klinik.

Es wird großer Wert auf Kollegialität, Kooperation und Teamfähigkeit gelegt, da ein wesentlicher Teil der Patienten interdisziplinär behandelt und fachübergreifend stationär versorgt wird.
 
Die Verwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift auf der Stufe C 1 (Zertifikat erforderlich) des gemeinsamen europäischen Referenzniveaus wird für alle Modalitäten gefordert.

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-Ärzte/VKA mit Einstufung in die zugehörigen Entgeltgruppen unter Anrechnung vorliegender Entwicklungsstufen.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Arbeitszeit: Vollzeit (40 Stunden wöchentlich)
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon/Auskünfte: 0375 / 51 2454 - Chefarztsekretariat
   

Assistenzarzt

In Zwickau
Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin (m/w)
Bereich: Klinik für Innere Medizin III
Fachl. Leiter:

Herr Chefarzt Dr. med. Lars-Olof Mügge

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin III

Telefon: Kontakt: 0375 51-3333


Anforderungen:

§  abgeschlossenes Studium der Humanmedizin

§  Approbation als Arzt / Ärztin

 

Die Klinik für Innere Medizin III behandelt neben Patienten mit allgemein-internistischen Krankheitsbildern schwerpunktmäßig Patienten mit nicht-malignen und malignen Erkrankungen des blutbildenden Systems, einschließlich niedrig und hoch-maligner Lymphome und akuter Leukämien, ebenso wie Patienten mit einem breiten Spektrum an soliden Tumoren. Es werden alle modernen diagnostischen und Therapieverfahren mit Ausnahme der Stammzelltransplantation an unserer Klinik durchgeführt.

 

Gleichermaßen werden von uns Patienten mit Krebs und anderen schwerwiegenden Erkrankungen am Ende des Lebens palliativmedizinisch betreut. Es stehen für die Behandlung unserer Patienten 68 Betten zur Verfügung, davon 10 Betten auf einer eigenständigen Palliativstation.

 

Die Kliniken für Innere Medizin am Heinrich-Braun-Klinikum, Standort Zwickau verfügen im Verbund über die volle Weiterbildungsbefugnis im Fach Innere Medizin (Basisweiterbildung über 36 Monate, stationäre Weiterbildung Innere Medizin über 24 Monate). Die Klinik für Innere Medizin III verfügt ferner über die volle Weiterbildungsbefugnis zur Erlangung der Facharztkompetenz Innere Medizin/Hämatologie und Onkologie (36 Monate). Außerdem ist es möglich, eine Zusatzweiterbildung Palliativmedizin (12 Monate) nach den Vorgaben der Sächsischen Landesärztekammer zu absolvieren.

 

Gesucht wird ein Assistenzarzt zur Weiterbildung im Fachgebiet gesamte Innere Medizin, mit Interesse an hämatologischen und onkologischen Krankheitsbildern. Der Facharzt Innere Medizin – Hämatologie und Onkologie kann ebenso erworben werden. Eine strukturierte Rotation in die anderen internistischen Kliniken im Rahmen der Facharztausbildung ist am Heinrich-Braun-Klinikum etabliert.

 

Nähere Informationen über unser Klinikum erhalten Sie unter www.heinrich-braun-klinikum.de



Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon: Auskünfte: 0375 51-2333 - Chefarztsekretariat Klinik für Innere Medizin III
In Zwickau
Assistenzarzt/-ärztin in Weiterbildung zum Facharzt/-ärztin für Innere Medizin
Bereich: Klinik für Innere Medizin II
Fachl. Leiter: Herr Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. habil. J. Gerth
E-Mail: jens.gerth@hbk-zwickau.de
Telefon: Kontakt: Tel.: 0375/51 2443
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich

Anforderungen:
- abgeschlossenes Humanmedizinstudium
- Approbation als Arzt/Ärztin

Sonstiges:
Die Klinik für Innere Medizin II behandelt internistische Patienten, insbesondere in den Schwerpunkten Nephrologie, Diabetologie/Endokrinologie, Rheumatologie und Infektologie. Neben einer Station mit insgesamt 34 Betten verfügt die Klinik über eine modern ausgestattete Funktionsabteilung, die sowohl hinsichtlich der Nierenersatz- und Blutreinigungsverfahren einschließlich der Lipoprotein-Apherese als auch in Bezug auf die Sonografie alle derzeit gängigen Methoden vorhält. Ferner ist die Klinik zertifizierte Behandlungseinrichtung für Typ 1- und 2-Diabetiker (Stufe 1) entsprechend den Richtlinien der DDG und zertifizierte nephrologische Schwerpunktklinik entsprechend den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie.
Die Chefärzte der Kliniken für Innere Medizin verfügen gemeinsam über die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Innere Medizin. Die notwendigen Rotationszeiten werden zugesichert. Bei entsprechendem Interesse und Eignung ist im Anschluss an die Facharztausbildung die weiterführende Subspezialisierung in der Nephrologie, Endokrinologie und Diabetologie möglich. Auf diesen Gebieten liegt jeweils die volle Weiterbildungsbefugnis vor.
Die Medizinischen Kliniken bieten Ihnen eine umfassende Ausbildung und Mitarbeit an wissenschaftlichen Projekten. Wir suchen Kolleginnen und Kollegen mit Teamgeist, Engagement und Interesse an den internistischen Fachbereichen.
 
      
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
 
Telefon: Auskünfte: 0375/51 2443 - über Chefarztsekretariat Klinik für Innere Medizin II
In Zwickau
Assistenzarzt/-ärztin oder Facharzt/-ärztin für Innere Medizin
Bereich: Klinik für Innere Medizin I
Fachl. Leiter: Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. H. Sigusch
Telefon: Kontakt: Tel.: 0375/51 3219 - Chefarztsekretariat
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Klinik für Innere Medizin I behandelt Patienten mit kardiologischen & angiologischen Krankheitsbildern. Im Bereich Kardiologie werden alle nichtinvasiven diagnostischen Verfahren, Herzschrittmacher- und Defibrillatorimplantationen, Implantationen von Systemen zur kardialen Resynchronisation, elektrophysiologische Untersuchungen und Katheterablationen durchgeführt. Im Bereich der invasiven Kardiologie werden Koronarangiographien und perkutane Koronarinterventionen (Stentimplantationen, Rotablation, pressure wire Diagnostik etc.) bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit einschließlich des akuten Koronarsyndroms durchgeführt. Es existiert ein 24 Stunden Rufbereitschaftsdienst für Patienten mit akuten Koronarsyndromen. Die Eingriffe erfolgen in 3 modernen Herzkatheterlaboren. In Kooperation mit dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie werden Kardio-CT und Kardio-MR durchgeführt. Gesucht wird ein Assistenzarzt für Innere Medizin (gern auch als Berufsanfänger) bzw. ein Facharzt für Innere Medizin mit Interesse an einer Weiterbildung im Schwerpunkt Kardiologie. Die Chefärztinnen und Chefärzte der Kliniken für Innere Medizin verfügen gemeinsam über die volle Weiterbildungsermächtigung für das Gebiet Innere Medizin. Der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Kardiologie.
 
Das Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH – mit Standorten in Zwickau und Kirchberg – ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena sowie Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 911 Betten. In 27 Kliniken und 2 Instituten bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten.
Darüber hinaus gehören zum Klinikum eine Medizinische Berufsfachschule mit den Fachrichtungen Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Physiotherapie sowie eine Betriebskindertagesstätte. Das Klinikum liegt im Stadtteil Marienthal und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung.
Zwickau mit seinen ca. 92.000 Einwohnern kann auf ein ausgebautes Schulsystem (Oberschulen, Gymnasien, Westsächsische Hochschule, Berufsschulzentren) verweisen. Wohnraum ist zu einem vernünftigen Preisniveau erhältlich.
 
Nähere Informationen über unser Klinikum erhalten Sie unter
www.heinrich-braun-klinikum.de
 
Arbeitszeit: 40 Stunden wöchentlich
            
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau

E-Mail: pa@hbk-zwickau.de
Telefon: Auskünfte: 0375/51 3219 - Chefarztsekretariat
In Zwickau
Oberarzt (m/w) / Facharzt (m/w) für Neurochirurgie / Assistenzarzt (m/w) in Weiterbildung zum Facharzt (m/w) für Neurochirurgie
Bereich: Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie
Fachl. Leiter:

Herr Chefarzt Dr. med. K. Ebmeier - Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie

Telefon/Kontakt: 0375/51 2454 - Chefarztsekretariat


Die künftige Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie erhält mit Inkrafttreten der 12. Fortschreibung des Sächsischen Krankenhausplanes den Status einer Hauptabteilung und geht aus der seit dem 01.01.2011 bestehenden und durchweg neurochirurgisch besetzten Klinik für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie hervor. Damit verbunden ist eine personelle und strukturelle Erweiterung der Klinik.

Das Klinikum ist als überregionales Traumazentrum sowie als AltersTraumaZentrum nach DGU® zertifiziert und zum Schwerstverletzungsartenverfahren der DGUV zugelassen. Am Klinikum ist der Rettungshubschrauber Christoph 46 stationiert. Zusammen mit der interventionellen Neuroradiologie und der Klinik für Neurologie mit überregionaler Stroke Unit erfolgt die interdisziplinäre Versorgung von Gefäßerkrankungen des Gehirns und Rückenmarks.

Unter Weiterführung der neurotraumatologischen Versorgung, der Behandlung neurochirurgischer Notfälle und von Erkrankungen peripherer Nerven sowie der komplexen Wirbelsäulenchirurgie inklusive Eingriffen bei Fehlstellungen und Skoliosen werden die bislang schon existierenden Schwerpunkte (Hirntumorchirurgie, vaskuläre und pädiatrische Neurochirurgie, invasive Schmerztherapie) deutlich ausgebaut und um die funktionelle Neurochirurgie (DBS) erweitert.

Der Klinik stehen aktuell 2 Operationsmikroskope mit Fluoreszenz (5-ALA/ICG) und Anbindung an die Neuronavigation, intraoperative Bildgebung, spinale Navigation, Ultraschall, Mikrodoppler, Neuromonitoring (32 Kanäle), diagnostische Elektrophysiologie, CUSA und moderne Lagerungsmittel aus Carbon zur Verfügung. Ein weiterer Ausbau (Stereotaxie, Endoskopie, prächirurgisches mapping) erfolgt innerhalb des nächsten Jahres. Die Installation eines Hybrid-OP befindet sich in der finalen Vorbereitung.

An die Klinik assoziiert sind 2,5 KV-Sitze für Neurochirurgie, die mit 9 Sprechstundentagen an 2 Standorten eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Betreuung sowie eine besondere Patientenbindung ermöglichen.

Anforderungsprofil:
Wir suchen sowohl aufstrebende als auch erfahrene Assistenzärzte (w/m), die die Weiterbildung zum Facharzt für Neurochirurgie (w/m) anstreben. Ebenso angesprochen sind junge Fachärzte (w/m), die nach der Erlangung der Gebietsbezeichnung zunächst operative Erfahrung sammeln möchten. Bewerber (w/m) für die Oberarzt-Position müssen eine mindestens dreijährige fachärztliche Tätigkeit nachweisen und die gesamte neurotraumatologische Versorgung sowie die dorsale Instrumentierung der Brust- und Lendenwirbelsäule operativ sicher beherrschen.

Von Bewerbern (w/m) für die Facharzt- und Oberarztposition wird die Mitarbeit im MVZ an einem Arbeitstag pro Woche erwartet. Vorausgesetzt wird für alle Bewerber (w/m) die Teilnahme am Bereitschaftsdienst der Klinik.

Es wird großer Wert auf Kollegialität, Kooperation und Teamfähigkeit gelegt, da ein wesentlicher Teil der Patienten interdisziplinär behandelt und fachübergreifend stationär versorgt wird.
 
Die Verwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift auf der Stufe C 1 (Zertifikat erforderlich) des gemeinsamen europäischen Referenzniveaus wird für alle Modalitäten gefordert.

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-Ärzte/VKA mit Einstufung in die zugehörigen Entgeltgruppen unter Anrechnung vorliegender Entwicklungsstufen.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Arbeitszeit: Vollzeit (40 Stunden wöchentlich)
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 


Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon/Auskünfte: 0375 / 51 2454 - Chefarztsekretariat
   
In Zwickau
Weiterbildungsassistent als Facharzt für Allgemeinmedizin
Bereich: Praxis für Allgemeinmedizin
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ Poliklinik West) Zwickau
Fachl. Leiter: Frau Sandra Voigt
Geschäftsführerin HBK-Poliklinik gGmbH,
Herr Dr. med. Konrad J. Friedrich
Ärztlicher Gesamtleiter HBK-Poliklinik gGmbH
Telefon: Kontakt: 0375 / 51 2372
Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Anforderungsprofil:

§  abgeschlossenes Humanmedizinstudium

§  Approbation als Arzt/Ärztin

§  teamfähige, freundliche Persönlichkeit, Eigeninitiative, Einfühlungsvermögen

§  Engagement bei der zukunftsorientierten Entwicklung und Gestaltung der Praxis

§  Freude am Umgang mit Patienten


Wir bieten:

§  Ausbildung in einem hochqualifizierten Team

§  Vermittlung fundierten Fachwissens

§  Bildungsurlaub für fachliche Weiterbildungen

§  Ableistung des stationären Ausbildungsteils in Kooperation mit HBK gGmbH möglich

§  interdisziplinäre Zusammenarbeit

§  fachübergreifenden Austausch

 


Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH betreibt derzeit insgesamt acht Medizinische Versorgungszentren in Crimmitschau, Glauchau, Kirchberg, Reinsdorf und Zwickau. In den darin über 40 ansässigen Arztpraxen werden jährlich rund 80.000 Patienten ambulant behandelt und betreut. Qualität, Kompetenz und Professionalität sowie Menschlichkeit bilden dabei einen hohen Stellenwert. Unser Wissen geben wir dabei gern an unsere Weiterbildungsassistenten und Medizinischen Fachangestellten in Ausbildung weiter.

                                                                                                                                                                               

Die HBK-Poliklinik gemeinnützige GmbH ist ein Tochterunternehmen der Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützigen GmbH. Die Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH – mit Standorten in Zwickau und Kirchberg – ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Jena sowie Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 911 Betten. In 29 Kliniken und 2 Instituten bieten wir ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten.

 

Darüber hinaus gehören zum Klinikum eine Medizinische Berufsfachschule mit den Fachrichtungen

Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Physiotherapie sowie eine Betriebskindertagesstätte.

 

Das Klinikum liegt im Stadtteil Marienthal und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Zwickau mit

seinen ca. 92.000 Einwohnern kann auf ein ausgebautes Schulsystem (Oberschulen, Gymnasien,

Westsächsische Hochschule, Berufsschulzentren) verweisen. Wohnraum ist zu einem vernünftigen Preisniveau erhältlich.

 

Nähere Informationen über unser Klinikum erhalten Sie unter www.heinrich-braun-klinikum.de
 



Ihr Ansprechpartner

Bewerbung an: Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Personalabteilung
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau
E-Mail: bewerbungen@hbk-zwickau.de
 
Telefon: Auskünfte: 0375 / 51 2372 - Sekretariat Geschäftsführung HBK-Poliklinik gGmbH