823 Babys erblickten 2018 im HBK das Licht der Welt

07.01.2019

Mit einem deutlichen Plus von 88 Babys gegenüber dem Vorjahr konnte das Heinrich-Braun-Klinikum am Standort Zwickau 823 Neugeborene in 2018 verbuchen. Darunter gab es auch 16 Mehrlingsschwangerschaften – alles Zwillinge. Nach dem geburtenreichen Dezembermonat starte das Jahr 2019 zunächst ruhig mit zwei Neujahrsbabys.

© Ralph Köhler | propicture

Für viel Freude sorgte am 1. Januar 2019 die kleine Caroline bei ihren Eltern sowie dem Team der Geburtshilfe des Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikums. Sie erblickte als erstes Neujahrsbaby um 8.55 Uhr das Licht der Welt. Den Jahreswechsel können Mutter Nataliya Sharkova und Vater Andrei Sharkou aus Mülsen nun zukünftig mit einem weiteren Ereignis feiern – der Geburt ihres ersten Kindes. „Der eigentliche Geburtstermin lag mit dem 23. Dezember schon eine Weile zurück, aber unsere Kleine ließ sich mehr Zeit als erwartet“, hält die 30-jährige Mutter fest. „Doch dank der fürsorglichen Betreuung fühlte ich mich während der Geburt und auch auf Station sehr gut aufgehoben.“ Die 3.615 Gramm schwere und 49 Zentimeter große Caroline machte bereits beim Neujahres-Fotoshooting mit der Presse lautstark auf sich aufmerksam, als sie in den Armen ihres Vaters gemeinsam mit Mutter und Oberarzt Uwe W. Schröter, Leiter der Geburtshilfe, für die Kamera posierte. Die kleine Familie ist mit dem Nachwuchs nicht nur überglücklich, sondern auch gesund und munter, sodass die drei schon wieder zuhause sind. Empfangen wurden sie von den frischgebackenen Großeltern von Caroline, welche extra aus Weißrussland angereist sind, um die junge Familie in den ersten Wochen zu unterstützen.

Rückblick 2018
Das Team der Geburtshilfe am Heinrich-Braun-Klinikum betreute im Vergleich zum Vorjahr 88 Babys (2017: 735 Babys) bzw. 89 Geburten (2017: 718 Geburten) mehr. Unter den insgesamt 807 Geburten gab es 2018 auch 16 Zwillingsschwangerschaften (2017: 17 Zwillingsschwangerschaften), was die Gesamtzahl der 823 Kinder erklärt. Mit 420 Jungs gegenüber 403 Mädchen führen die männlichen Erdenbürger im zurückliegenden Jahr erneut die Statistik an. Oberarzt Uwe W. Schröter freut sich über die positive Entwicklung: „Ein wirklich geburtenreiches Jahr liegt hinter uns. Dass wir einen Zuwachs von 89 Geburten verzeichnen konnten, ist die schönste Anerkennung, die wir dank des Vertrauens der werdenden Eltern in unsere medizinische Kompetenz und Fürsorge erhalten können.“ Auch die modernen Räumlichkeiten im neuen Domizil der Geburtshilfe sorgten für viel positive Resonanz. Seit Juni 2018 ist die Station im Neubau Haus 6 untergebracht. In den hellen Patientenzimmern mit angebundenen Balkon und Blick auf den Kunstgarten können sich Mutter und Kind erholen und entspannen. Auch die frischgebackenen Väter haben die Möglichkeit, direkt im Patientenzimmer mit zu übernachten und so dem Nachwuchs ganz nah zu sein. Dank der räumlichen Nähe zur Abteilung für Neonatologie und Kinderintensivmedizin des Kinderzentrums können die Eltern auch im Notfall an der Seite Ihrer Kinder sein. Das HBK sorgt als Perinatalzentrum der Stufe 2 sowohl bei Mehrlingsschwangerschaften als auch Risikoschwangerschaften ab der 29. Schwangerschaftswoche für eine sichere Versorgung der Neugeborenen.

Angebote rund um das Thema Geburt
Für werdende Eltern und Großeltern richtet die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe verschiedene Veranstaltungen aus, darunter jeden ersten Dienstag im Monat um 18.00 Uhr einen Informationsabend zum Thema Geburt. Aufgrund des Feiertages findet der erste Infoabend im neuen Jahr jedoch am zweiten Dienstag, dem 8. Januar 2019 statt. Diese Abende bieten die Gelegenheit, die Entbindungsstation und den Kreißsaal näher kennenzulernen und zu besichtigen. Mit dem umfangreichen Kurs- und Informationsangebot wie z. B. Großeltern- und Geschwisterschule, Akupunktur für Schwangere, Tragetuchkurs, Babyschwimmen und Babybreikochen bietet die Klinik kompetente Betreuung und Beratung durch Schwangerschaft, Geburt und die ersten Lebensmonate des Kindes – und das für die ganze Familie. Für werdende Väter wird mehrmals im Jahr ein spezieller Informationsabend abgehalten. Unter dem Motto „Der schwangere Mann – Vaterwerden leicht gemacht“ bringt Oberarzt Uwe W. Schröter den Männern Wissenswertes zu Schwangerschaft und Geburt näher.

Angebote und aktuelle Termine finden Sie auf  unserer Website. 


Ansprechpartner