Neuigkeiten der Medizinischen Berufsfachschule

Rückblick Absolventenfeier und neue Auszubildenden der Medizinischen Berufsfachschule Kopie

03.09.2020

Zum 28. August 2020 entsendete die Medizinische Berufsfachschule des Heinrich-Braun-Klinikums 56 neue Fachkräfte in die Berufswelt. Mit der Zeugnisübergabe im Haus der Sparkasse endet für die Absolventen eine spannende und lehrreiche Ausbildungszeit.
Auch die Medizinische Berufsfachschule blieb nicht von den Einschränkungen der Corona- Pandemie verschont. So musste dieses Jahr die Abschluss- sowie Aufnahmefeier nicht nur zeitlich, sondern auch räumlich getrennt werden. Den Anfang machten die Absolventen, die am Freitag, dem 28. August 2020, von dem Moderatoren-Duo Pia Hensel und Felix Dressel im Haus der Sparkasse zur Feierstunde begrüßt wurden. Die beiden Schüler führten gekonnt unter Begleitung von Musikern an Saxophon und Gitarre sowie eines Cellisten durch die zweistündige Veranstaltung. Zuerst richteten Baubürgermeisterin der Stadt Zwickau Kathrin Köhler und HBK-Aufsichtsratsvorsitzender Lutz Feustel das Wort an die Schüler und beglückwünschten sie zum erfolgreichen Abschluss. Im Anschluss ergriff Mirko Schmidt, Pflegedirektor des HBK, das Wort und resümierte in seiner Rede die Ausbildungszeit und richtete den Blick in die vielfältige Zukunft der Absolventen. Dabei war ihm ein Aspekt besonders wichtig: Die Absolventen sollen es sich nicht nehmen lassen, frischen Wind in ihre zukünftigen Arbeitsplätze zu bringen, denn gerade sie haben die Möglichkeit grundlegend neue Ansichtsweisen auf festgefahrene Arbeitsprozesse zu werfen.

Schulleitern Carmen Hofmann brauchte nicht einmal Worte um ihre Botschaft des Abends zu übermitteln. Bereits bei dem Weg auf die Bühne wurde sie von Queen mit ‚We are the Champions‘ begleitet. Und als Champions durften sich auch alle Absolventen sehen, denn nicht einmal eine globale Pandemie hat es geschafft, ihnen den Abschluss zu verwehren. Die Schulleiterin verdeutlichte nochmals mit welcher Mühe die Absolventen sowie Lehrerschaft aber auch die beteiligten Kooperationspartner und vor allem Prüfungsbereiche diesen Erfolg ermöglicht haben. Aber auch die ehemaligen Schüler sollten an diesem Abend zu Wort kommen. Vertreter der jeweiligen Klassen resümierten in eigens geschriebenen Reden ihre zwei bzw. drei Ausbildungsjahre an der Medizinischen Berufsfachschule. So wurden Anekdoten zu der nicht immer hochmodernen schulischen Ausstattung oder zu Vorlieben der Lehrer zum Besten gegeben. Die Vertreter einer Gesundheits- und Krankenpflegeklasse rezipierten die Ausbildung in Form eines Vortrages über den Körper und verbanden das über die Jahre gesammelte Fachwissen mit spitzfindigen Kommentaren zu ihren liebgewonnenen Mitschülern und Lehrern. Mit der Zeugnisausgabe und der Ehrung der besten Schülerinnen und Schüler endet für die 23 Gesundheits- und Krankenpfleger, 18 Krankenpflegehelfer sowie 15 Physiotherapeuten die Zeit an der MBFS und es stehen Ihnen neue Herausforderungen bevor.
 
Neue Auszubildende an der Medizinischen Berufsfachschule
Vier Tage nach der Absolventenfeier am Dienstag, dem  1. September 2020, stand die nächste Feierlichkeit an. Mit der Aufnahmefeier wurden 120 neuen Auszubildenden an der MBFS begrüßt. Um die geltenden Hygieneregularien zu erfüllen, erfolgte die Aufnahme in zwei Durchläufen. Ab 7.30 Uhr begann für 27 angehende Krankenpflegehelfer und 15 Physiotherapeuten sowie erstmals 78 Pflegefachfrauen/-männer der erste Schultag. Zunächst begrüßte Pflegedirektor Mirko Schmidt im Historischen Hörsaal am Zwickauer HBK die neuen Schüler. Er verglich in seiner Rede die Zeit, die vor ihnen liegt mit einer Schiffsreise vom sicheren Hafen der bis jetzt bekannten Tätigkeiten über die unbekannten und manchmal unsicheren Gewässer, die in der Ausbildungszeit während Theorie und Praxis vor den Azubis liegt, bis hin zum Teamwork, das für eine erfolgreichen Abschluss der Reise und damit Ausbildung unabdingbar ist. Auch Schulleiterin Carmen Hofmann ließ es sich nicht nehmen die Neuen entsprechend zu begrüßen. Dabei verkündete sie, welch spannende Zeit vor den angehenden Fachkräften liegt und stellte zugleich die Lehrerschaft sowie die jeweiligen Klassenlehrer vor. Anschließend übernahm die Jugend- und Auszubildenden-Vertretung (JAV) rund um Maxi Groß und Felix Matzke das Wort. In ihrer eigenen, humoristischen und herzlichen Art und Weise hießen sie die neuen Mitschüler willkommen und stellten die Tätigkeit der JAV vor. Bevor die ersten Klassen die Gebäude der Medizinischen Berufsfachschule mit den Klassenlehren erkundeten, wurde der erste Tag mit einem Gruppenfoto aller 120 neuen Azubis festgehalten.
 
Ausbildung Pflegefachfrau/-mann am HBK
Mit dem neuen Ausbildungsjahr geht der bundesweit einheitliche generalistische Ausbildungsgang Pflegefachfrau/-mann an den Start. Dieser vereint die früheren Ausbildungsgänge der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Altenpflege. Die Auszubildenden werden künftig alle gemeinsam bis zum Ende des 3. Ausbildungsjahres generalistisch unterrichtet. Als ausgebildete Pflegefachfrau/-mann besitzen sie dann einen europaweit anerkannten Abschluss in einem Pflegeberuf und können in den verschiedensten Bereichen der Pflege arbeiten. Doch die Medizinische Berufsfachschule bildet nicht nur für das eigene Haus hochqualifizierte Fachkräfte aus.