13. Mitteldeutscher Regionalanästhesiestammtisch

29.05.2018 von 17:00 bis 19:30 Uhr

Werte Kolleginnen und Kollegen,

in der Regionalanästhesie ist die Bildgebung mittels Ultraschall Leitlinienempfehlung. Die genaue Darstellung der individuellen Anatomie,
die exakte Positionierung der Nadelspitze und Applikation der Lokalanästhetika, sowie hohe Erfolgsraten, steile Lernkurven und die Möglichkeit der Reduktion von Komplikationen sind wesentliche
Vorteile dieser Technik.

In der Intensiv- und Notfallmedizin wird die Anwendung der Sonographie zunehmend wichtiger Bestandteil des ärztlichen Handelns. Die bettseitig verfügbare, fokussierte Diagnostik ist im klinischen Alltag von Notaufnahme und Intensivstation nicht mehr wegzudenken. Das Erkennen
von Pleura- oder Perikarderguss, Pneumothorax, Lungenödem, Volumenstatus oder intraabdomineller freier Flüssigkeit bietet wichtige
Entscheidungshilfen und ermöglicht die rasche Durchführung von invasiven Maßnahmen. Der riskante Transport von beatmeten Patienten kann dadurch minimiert werden.

Wir Anästhesisten müssen uns dafür nicht nur mit den physikalisch-technischen Grundlagen der Sonographie auseinandersetzen, sondern auch mit dem individuellen sonographischen Erscheinungsbild einzelner anatomischer Regionen. Das Erlernen dieser Techniken nicht von heute auf
morgen gelingen kann, sondern einen Lernprozess darstellt, der in den vergangenen Jahren durch eine stark wachsende Anzahl von Kursen begleitet und unterstützt wird. Als Erweiterung zu systematischen
Kursangeboten versteht sich der Mitteldeutsche Regionalanästhesiestammtisch (ehemals Leipziger Regionalanästhesiestammtisch).

In unserer 13. Veranstaltung möchten wir mit Ihnen die Point-of-Care Untersuchung des eFAST wiederholen und in einem Hands-On trainieren.
Durch die Unterstützung der Industrie, die uns auch dieses Mal vor Ort mit Rat und Tat zur Seite stehen wird, können wir optimale Trainingsbedingungen bieten. Wir würden uns freuen, Sie beim 13. Mitteldeutschen Regionalanästhesiestammtisch, der nun schon zum dritten Mal in Zwickau stattfindet, begrüßen zu dürfen und freuen uns auf einen
regen und produktiven Gedankenaustausch.

PD Dr. med. habil. Andreas Reske
Zentrum für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Heinrich-Braun-Klinikum, Standort Zwickau

Dr. med. Karsten Pracht
Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin, Sana Klinikum Borna

Dr. med. Peter Schwarzkopf
Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin, Sana Klinikum Borna

Dr. med. Martin Wiegel
Acqua Klinik Leipzig

Das detaillierte Programm sowie Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Veranstaltungsflyer.

Ansprechpartner


Location

Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Haus 6 | Erdgeschoss | Veranstaltungsraum
Karl-Keil-Straße 35 | 08060 Zwickau

Ort: Zwickau

Veranstalter

Zentrum für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Internet: http://www.heinrich-braun-klinikum.de/anaesthesiologie-intensiv-notfallmedizin-schmerztherapie.php

Downloads