MDR-Kamerateam drehte am Standort Kirchberg den "Bürgercheck"

23.07.2019

Einige Mitarbeiter und Patienten haben am Donnerstag, dem 18. Juli, vielleicht das Kamerateam am Kirchberger HBK-Standort entdeckt. Dabei handelte es sich um ein MDR-Team, das einen Beitrag zur aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung zur möglichen Zukunft der Krankenhauslandschaft in Deutschland gedreht hat.

Herr Chefarzt Prof. Dr. med. Andreas Reske wurde gebeten, sich zu diesem Thema zu äußern, und hat in diesem Zusammenhang die Vorzüge des Standortes Kirchberg hervorgehoben. Diese sind nach seiner Darstellung neben der Akutmedizin vor allem auch die Fokussierung auf die Notfallversorgung der Region sowie die Intensiv- und Neurorehabilitation, wobei letztere ein Alleinstellungsmerkmal im Umkreis von rund 50 km darstellen. Damit ist der Kirchberger HBK-Standort sehr gut für die Zukunft aufgestellt – selbst wenn die in der Studie der Bertelsmann-Stiftung dargestellten Szenarien Realität werden sollten.
 

Der Beitrag wurde am Montag, dem 22. Juli um 22.30 Uhr, im Rahmen der Rubrik „Bürgercheck“ bei MDR AKTUELL ausgestrahlt. Neben Aufnahmen der Intensivstation sind auch noch einige weitere bekannte Motive aus dem täglichen Arbeitsumfeld zu sehen. Auch wenn der kompakte, knapp 3-minütige Beitrag nicht alle vor Ort getätigten Aussagen und Kameraaufnahmen beinhaltet, so ist er dennoch ein Bekenntnis für kleinere Krankenhäuser sowie deren Spezialisierungen und damit für den Standort Kirchberg. Wir bedanken uns herzlich bei den Kollegen vor Ort für die Unterstützung bei den Dreharbeiten.
 

Hier können Sie sich den Beitrag online in der MDR-Mediathek anschauen:
www.mdr.de/nachrichten/video-321458_zc-fd08c406_zs-950f04ff.html



Ansprechpartner