Themenabend Depression - 7. Auflage der Veranstaltungsreihe „Kultur und Medizin im Dialog“

14.09.2018

Zur 7. Auflage der Veranstaltungsreihe „Kultur und Medizin im Dialog“ lud die Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH und der Alte Gasometer e.V. am 11. September 2018 im Rahmen der Kino Casablanca-Reihe zum Themenabend Depression in den Alten Gasometer ein. Der Einladung folgten 214 Interessierte, welche von 18.00 bis 21.00 Uhr den Themenabend verfolgten.

Der Alte Gasometer füllte sich von Minute zu Minute. Bis zum ...
Im offenen Dialog erörterten die Podiumsteilnehmer die Fragen der Besucher und ...
Ein Stimmungstief kann jeden Menschen ereilen, die Gründe hierfür sind vollkommen verschieden. Sei es die Arbeit, die einen überlastet, oder der Schmerz über den Verlust eines nahestehenden Menschen, der verarbeitet werden muss. Diese Formen von Stimmungstiefs können konstruktiv umgewandelt werden. Doch was passiert, wenn man in ein Tief fällt, aus dem man nicht so einfach wieder herauskommt? Eine Depression äußert sich meist als quälende innere Schwermut. Erkrankte Menschen verspüren eine Leere, Antriebs- und Hoffnungslosigkeit bis hin zu Ängsten. Am Dienstag, dem 11. September 2018, widmete sich das Heinrich-Braun-Klinikum und der Alte Gasometer in seiner Veranstaltungsreihe „Kultur und Medizin im Dialog“ dem Thema Depression.

Vor der Dokumentation „F32.2 – Medizinisches Kürzel für eine Krankheit mit vielen Facetten“ hielt Dr. med. Dr. rer. nat. Horst J. Koch, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (HBK, Standort Zwickau), einen Impulsvortrag zum Thema. Im Anschluss fand ein Podiumsgespräch statt. Für die Fragen der Gäste standen die anwesende Regisseurin des Films Annelie Boros, Chefarzt Dr. med. Dr. rer. nat. Horst J. Koch, Annett Flessa, pflegerische Klinikleitung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (HBK, Standort Zwickau) sowie Carmen Könitzer, Vorsitzende des Landesverbandes der Angehörigen psychisch Kranker in Sachsen e. V., zur Verfügung. Ab 18.00 Uhr hatten Interessierte die Möglichkeit, sich dem Thema im Gespräch mit Vertretern von Betroffenenverbänden und Selbsthilfegruppen zu nähern. Zudem bestand am Einlass die Möglichkeit der anonymen Fragestellung für die im Anschluss stattfindende Gesprächsrunde.

Zur Veranstaltungsreihe: Im Alten Gasometer treffen Kultur und Medizin aufeinander

Die Veranstaltungsreihe „Kultur und Medizin im Dialog“ findet seit 2012 im Alten Gasometer in loser Folge statt. Das Themenspektrum ist dabei sehr breit gefächert, von konkreten Krankheitsbildern bis hin zu spannenden Körperprozessen, die genauer unter die Lupe genommen werden. Eines jedoch ist bei jeder Veranstaltung gleich: Die medizinischen Themen werden informativ aufbereitet und mit einem themenverwandten Kulturbeitrag kombiniert. Dies könnten zum Beispiel Filmbeiträge, Lesungen oder musikalische Darbietungen sein. Damit grenzt sich die Veranstaltung zu den monatlich im Veranstaltungsraum des Heinrich-Braun-Klinikums stattfindenden Medizinischen Fachvorträgen für die Öffentlichkeit ab. Die Veranstaltungsreihe soll nicht nur Menschen mit einem bestimmten Krankheitsbild ansprechen, sondern durch die populärwissenschaftliche Aufbereitung der Themen in Kombination mit einem Kulturbeitrag auf ein breites Interesse stoßen. Die beiden Veranstalter – Alter Gasometer e.V. und Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH –ergänzen sich perfekt für dieses Konzept.

Ansprechpartner