Wir gewährleisten Ihre Versorgung

Das APEK-Versorgungszentrum stellt eine moderne Versorgungsstruktur durch die Fusion von Krankenhausapotheke und zentralem Einkauf dar. Beide genannten Bereiche sind seit Gründung des Krankenstifts 1921 feste Bestandteile des Klinikums. Unsere wichtigste Aufgabe ist die optimale Versorgung der Patienten mit Arzneimitteln und Medizinprodukten während des Klinikaufenthaltes. Dabei versorgt die Abteilung aktuell jährlich ca. 100.000 ambulante und stationäre Patienten. Neben der Patientenversorgung sichern wir den Klinikalltag mit allen benötigten Gütern vom Bleistift bis zum Großgerät ab. Durch hohe interne Qualitätsstandards und ständige Kontrolle der Prozesse stellen wir einen reibungslosen Ablauf sicher.
Die Krankenhausapotheke verfügt über moderne GMP-gerechte Herstellungsanlagen im Bereich der Sterilabteilung und der Zentralen Zytostatikazubereitung. Wir produzieren sowohl patientenindividuelle Zubereitungen als auch Standardtherapeutika für alle Fachbereiche des Klinikums. Dadurch ergänzen wir das Therapiespektrum unserer Ärzte um alle nicht käuflich erwerbbaren Präparate für eine optimale Versorgung unserer Patienten.

Neben der reinen Versorgungstätigkeit beraten wir Ärzte, Pflegekräfte und Patienten in allen Fragen rund um die Arzneimittel- und Medizinprodukteversorgung. Besonders wichtig sind dabei Arzneimittelwirkungen, Wechselwirkungen und Dosierungen, aber auch die richtige Anwendung/Einnahme der Präparate. Um unsere Ärzte und die Dienstleistung der Krankenhausapotheke zu unterstützen, können Sie zum Beispiel Ihre bisherige Medikation in Form des bundeseinheitlichen Medikationsplans mitbringen. Bei der Erstellung des bundeseinheitlichen Medikationsplans vor dem Krankenhausaufenthalt unterstützt Sie Ihr niedergelassener Arzt oder Ihre öffentliche Apotheke (Download Medikationsplan).

Für Ihren Klinikaufenthalt wünschen wir Ihnen alles Gute!

Chefapotheker Dipl.-Pharm. Matthias Schmiedel
Leiter APEK-Versorgungszentrum